Salzburgs Gemeinden wählen

Am Sonntag sind rund 434.0000 Salzburger und EU-Bürger aufgerufen, Bürgermeister und Gemeindevertretungen für die kommenden fünf Jahre zu wählen. Insgesamt stellen sich 268 Kandidaten zur Bürgermeister-Wahl in ihrer Gemeinde.

Die ersten Wahllokale sperrten um 12.00 Uhr zu - aus den ersten Gemeinden gab es kurz nach 13.00 Uhr auch bereits erste Ergebnisse. In Weißpriach (Lungau), Muhr (Lungau), Krimml (Pinzgau) oder Untertauern (Pongau) gibt es bereits einen neuen Bürgermeister - und eine neue Gemeindevertretung.

Alle aktuellen Ergebnisse finden Sie auch im Liveticker von salzburg.ORF.at : Liveticker zur Wahl oder unter Detaillierte Gemeindeergebnisse

Wahllokale seit 7.00 Uhr geöffnet

Seit 7.00 Uhr Früh haben die Wahllokale im ganzen Bundesland geöffnet. Die ersten Wahllokale wie etwa Thomatal (Lungau) oder Krimml (Pinzgau) sperrten um 12.00 Uhr zu. Am längsten - bis 17.00 Uhr - sind die Wahllokale beispielsweise in Werfenweng (Pongau) geöffnet.

Bürgermeister am Sonntag in meisten Gemeinden fix

In zwei Drittel der Gemeinden ist ab Sonntag der Bürgermeister bereits fix. Stichwahlen gibt es nämlich höchstens in 42 Gemeinden. Denn nur dort stehen mehr als drei Kandidaten zur Auswahl. In 32 Gemeinden steht nur ein Kandidat auf dem Wahlzettel - mehr dazu in: In vielen Gemeinden nur ein Bürgermeister-Kandidat (salzburg.ORF.at; 12.2.2019).

Wahllokal in Hallein
ORF
Die 119 Salzburger Gemeinden wählen am Sonntag ihre neue Gemeindevertretung und den Bürgermeister

In Radstadt (Pongau) haben ÖVP und SPÖ keinen Bürgermeisterkandidaten gefunden. Der einzige freiheitliche Kandidat Christian Pewny muss um die Wahl zittern, hatte er bei der letzten Bürgermeisterwahl vor fünf Jahren doch nur 16 Prozent. Um die Bürgermeister-Wahl zu gewinnen, braucht er dieses Mal mindestens 50 Prozent. Sollte er das nicht schaffen, dann wählt die dann neu zusammengesetzte Radstädter Gemeindevertretung einen Bürgermeister aus ihrer Mitte.

Im Pinzgau stehen bereits Sonntagabend mindestens 15 Bürgermeister fest. Fünf Bürgermeisterkandidaten stellen sich nur in zwei Gemeinden zur Wahl - in Hallein (Tennengau) und in Elsbethen (Flachgau).

Salzburger wählen am Sonntag

434.000 Salzburger wählen ihren Bürgermeister und ihre Gemeindevertretung. Die ÖVP ist quasi Titelverteidiger, sie stellt derzeit 97 Bürgermeister.

Links: