Tipps gegen Halsschmerzen

Mitten in der Faschingszeit mit einem Gschnas hier und einem Ball da ist keine gute Zeit, um mit Halsschmerzen daheim zu sitzen. Kornelia Seiwald und Edina Gaisecker präsentieren Hausmittel gegen Halsweh, immer in Verbindung mit Salbei.

Salbei

ORF

Salbeiblätter

Salbei gegen Halsschmerzen

Eine Zutat findet man in fast allen Mitteln gegen Halsschmerzen, nämlich den Salbei. Er wirkt durch seine ätherischen Öle desinfizierend und durch die Gerbstoffe entzündungshemmend. Egal ob als Tee, Gurgellösung oder Lutschtablette - überall findet man Salbei.

Edina Gaisecker und Kornelia Seiwald

ORF

Edina Gaisecker und Kornelia Seiwald bei der Zubereitung des Halssprays

Sendungshinweis

„Gesund in Salzburg“, 6.2.2018

Halsspray mit Salbei selbstgemacht

Einen Halsspray kann man selber zusammenmischen. Ideal sind Salbeitinktur, Blutwurz und Myrrhe, ebenfalls als Tinktur. Die mischt man zu gleichen Teilen und gibt das Ganze in eine Sprühflasche.

Man sollte unbedingt mehrmals täglich sprühen. Da es sich um alkoholische Lösungen handelt, hält sich der Spray mindestens ein Jahr.

Inhalieren und Gurgeln mit Salzwasser

Ein gutes Mittel gegen Halsschmerzen ist auch Inhalieren, am besten mehrmals täglich mit Salzwasser. Ebenso hilfreich ist das Gurgeln mit Salzwasser.

Salbei hilft bei Halsweh

Salbei hilft sehr gut bei Halsschmerzen. Ob als Spray, in Form von Lutschtabletten, als Tee oder Gurgellösung - Salbei lindert den Schmerz.

Links:

Fernsehgartenlogo Frühling

ORF