Bunter Herbst im Kisterl

Der Herbst strahlt in den leuchtendsten Farben und auch wenn Herbstnebel über unser Land ziehen, ist es nicht nötig, Trübsal zu blasen. Die Herbstschalen und Herbstblumenkisten von Biogärtner Karl Ploberger sorgen für Freude und Farbe.

Sendungshinweis

„Garteln in Salzburg“, 14.9.2017

Die Herbstnebel ziehen über das Land, aber das ist kein Grund für Traurigkeit. Denn das Gartenjahr ist im Herbst voller Farben. Eine dieser typischen Herbstblumen sind die Eriken.

Verschiedene Sorten

Calluna, auch „Gardengirls“ genannt und Erica carnea, also die „Winterheide“ sind die absoluten Spitzenreiter. Die „Gardengirls“ sind deshalb so beliebt, weil sie wirklich wochenlang ihre Blüten, also eigentlich nur ihre farbige Knospen, halten.

Buntes Herbstkisterl für Balkon und Terrasse

ORF

Die Winterheide ist ideal, weil sie bis ins Frühjahr schön ist und blüht.

Kalkarme Erde

Die Erde sollte unbedingt kalkarm und gut durchlässig sein. Heidepflanzen sind nicht nur für eine Saison eine Augenweide, sondern für viele Jahre, wenn man sie im Garten pflanzt und jedes Jahr kräftig zurückschneidet.

Buntes, blühendes Herbskisterl

Calluna, auch „Gardengirls“ genannt und Erica carnea, also die „Winterheide“ sind die absoluten Spitzenreiter.

Links:

Fernsehgartenlogo Frühling

ORF