Vom verkehrten V zum verkehrten L

Doresia Krings liebt Fitnessübungen, mit denen man möglichst viele Muskeln auf einmal trainiert. Dann braucht man natürlich auch nicht so viel Zeit – und das ist für zu Hause praktisch. Die Beweglichkeit, die Kraft und Stabilität steht am Programm.

Sendungshinweis

„Bewegt in Salzburg“, 24.7.2017

Mit der vorgestellten Übung trainiert man die Beweglichkeit, die Kraft und Stabilität in den Schultern. Außerdem die Muskulatur in den Beinen und vor allem die Gesäßmuskeln.

Doresia Krings und Michael Mayrhofer beim verkehrten V

ORF

Eine Übung, bei der man viele Muskelgruppen auf einmal trainiert

Übungsanleitung

  • Ausgangslage ist der Handstütz.
  • Nicht in den klassischen Liegestütz, sondern Sie versuchen ein verkehrtes V.
  • Eine Line von Händen, Schultern bis zum Becken.
  • Vom Becken wieder hinunter bis zu den Fersen.
  • Anschließend heben Sie ein gebeugtes Bein so weit nach oben, bis ein verkehrte L daraus wird.
  • Wenn das Bein am obersten Punkt ist, sollten Sie ganz deutlich die Gesäßmuskulatur spüren.
  • Ein bis zwei Mal fünf bis zehn Wiederholungen pro Seite.

Vom verkehrten V zum verkehrten L

Bei dieser Übung stehen die Beweglichkeit, die Kraft und die Stabilität auf dem Programm.

Links:

Fernsehgartenlogo Frühling

ORF