Frauenmantel bei Frauenbeschwerden

Vom Namen kann man es schon ableiten - beim Frauenmantel handelt es sich um ein sogenanntes Frauenkraut. Diese Pflanze ist bei vielen Beschwerden hilfreich, bei klimakterischen Problemen und bei Regelschmerzen, aber auch bei Wunden.

Frauenmantelpflanze

ORF

Frauenmantelpflanze

Sendungshinweis

„Gesund in Salzburg“, 27.6.2017

Frauen, die unter starken Blutungen während ihres Menstruationszyklus leiden, können von der Wirkung profitieren. Der Frauenmantel kann außerdem den Menstruationszyklus regulieren. Auch bei Myomen und einer Endometriose bei Frauen kann der Frauenmantel helfen.

Frauenmantelpflanzen

ORF

Frauenmantel im ORF Fernsehgarten

Abkochungen sind ebenfalls sehr wirksam, zum Beispiel als Scheidenspülung bei Ausfluss. Eine solche Waschung hilft auch gegen Irritationen in der Vagina und vaginalen Infektionen.

Frauenmanteltee

ORF

Frauenmanteltee

Der Tee hilft

Junge Mädchen, die eine unregelmäßige Menstruation haben, sollen einen Tee aus je einem Teelöffel Frauenmantel und Schafgarbe trinken. Der Tee hilft aber auch äußerlich verwendet bei Schnitten, Wunden und Insektenstichen. Als Gurgelmittel hilft der Absud bei Mundgeschwüren, gegen Zahnfleischbluten und bei Halsschmerzen.

Anleitung zur Teezubereitung

Kochen Sie dafür das blühende oder getrocknete Kraut in Wasser auf, 5 Minuten ziehen lassen, absieben und bis zu fünf Mal am Tag trinken.

Frauenmantel ist ein Frauenkraut

Es hilft bei Mensturations- und Wechselproblemen, bei Myomen, Schnitten, Insektenstichen, Zahnfleischbluten und Halsschmerzen.

Links:

Fernsehgartenlogo Frühling

ORF