Junges Salatgemüse - Baby Leafs

Gartenfans freuen sich immer sehr auf eine baldige Ernte als Lohn für die Arbeit. Dafür gibt es eine ganz einfache Methode, nämlich das Gemüse als sogenanntes Baby-Gemüse zu ernten. Besonders beliebt ist seit einigen Jahren der Baby Leaf Salat.

Sendungshinweis

„Salzburg heute“, 13.4.2017

Eigentlich sind es normale Ruccola-, Blattspinat- und Pflücksalate und doch sind sie etwas besonders. Sie wachsen rascher und die Blätter bleiben kleiner.

Diese sogenannten „Baby Leafs“ liefern innerhalb von wenigen Wochen die ersten Salatblätter und sie können nicht nur im Frühbeet gepflanzt werden, sondern auch im Blumenkisterl.

Junge Salatpflanzen, auch Baby Leafs genannt

ORF

Baby Leaf Salate

Klein und besonders

Sie werden ganz eng gepflanzt und die kleinen Blätter können entweder mit einer Schere abgeschnitten oder einzeln abgezupft werden.

Besonders schmackhaft sind übrigens auch die kleinen Blätter der Rauna, also der roten Rübe. Alle diese Baby-Blätter enthalten viele Vitamine, die wir alle jetzt im Frühling so dringend benötigen. Und damit kann man der Frühjahrsmüdigkeit zu Leibe rücken.

Baby Leafs als Vitaminlieferanten

Gartenfans möchten auch immer sehr gerne einen baldigen Ernteerfolg sehen. Besonders beliebt ist seit einigen Jahren der Baby Leaf Salat.

Links:

Fernsehgartenlogo Frühling

ORF