3 Variationen für Ei im Glas

Noch ist ein bisschen Zeit bis Ostern, aber man kann sich schon um die Vorbereitung für die Ostereier kümmern. Die könnte man in diesem Jahr vielleicht auch im Glas servieren. Drei schöne Ei-Variationen hat Iris Köck ausgewählt.

Sendungshinweis

„Salzburg heute“, 5.4.2017

Für alle drei Variationen braucht man entweder Eierförmchen (Egg-Coddler), kleine Einmachgläser oder andere Schraubgläser. Diese mit einer weichen Butter ausfetten.

Drei Varianten von Eiern im Glas

ORF

Eier im Glas in drei Variationen

Variante 1

  • 4 TL Butter
  • 2 EL Schnittlauchhalme (in Röllchen geschnitten)
  • Pfeffer (frisch gemahlen)

In 4 Förmchen jeweils 1 TL Butter auf das Ei geben und mit Schnittlauchröllchen und Pfeffer bestreuen.

Variante 2

  • 4 TL Crème fraîche
  • 2 EL Parmesan (frisch gerieben)
  • 0,5 TL Cayennepfeffer

In 4 Förmchen je 1 TL Crème fraîche auf das Eigelb geben. Den Parmesan darüberstreuen und mit Pfeffer würzen.

Variante 3

  • 2 EL Butter
  • 100 Gramm gekochter Schinken
  • 1 Bund Schnittlauch

Den Schinken in kleine Würfel schneiden, den Schnittlauch abspülen, trocken schütteln und in Röllchen schneiden. In jedes Gläschen etwas Schinken und Schnittlauch geben, etwas als Deko zurückbehalten. Die Eier aufschlagen und je 2 Stück in jedes Gläschen geben.

Zubereitung von allen drei Variationen

  • Mit Salz und Pfeffer würzen.
  • Die Gläser verschließen und erst kurz vor dem Servieren in einen flachen Topf mit etwas kochendem Wasser stellen.
  • So viel kochendes Wasser auffüllen, dass die Gläschen bis etwa 1 cm unter dem Rand im heißen Wasserbad stehen.
  • Etwa 8 bis 10 Minuten bei mittlerer Hitze garen, bis die Eier gestockt sind.
  • Zum Servieren die Gläschen aufschrauben und mit den restlichen Schinkenwürfeln und Schnittlauchröllchen garnieren.

3 Mal Eier im Glas

Ostereier einmal anders zubereitet und serviert - Iris Köck möchte die Osterhäschen mit verschiedenen Variationen überraschen.

Links:

Fernsehgartenlogo Frühling

ORF