Karottenkuchen für den Osterhasen

Es ist schon österlich in der Fernsehgartenküche im Salzburger Nonntal. Iris Köck stimmt sich in der nächsten Zeit auf das Osterfest ein. Ein Osterhasen-Karottenkuchen steht auf dem Speiseplan. Der ist einfacher zu machen als gedacht.

Zutaten

  • 300 g Mehl
  • 2 TL Backpulver
  • 150 g Zucker
  • 1 TL Zimt
  • 150 ml Öl
  • 2 Eier
  • 250 g Karotten
  • 1 EL Zitronensaft
  • 50 g geriebene Walnüsse
Karottenkuchen für den Osterhasen

ORF

Osterhasen-Karottenkuchen

Zubereitung

  • Die Karotten schälen, fein reiben und zusammen mit dem Zitronensaft und den geriebenen Walnüssen gut vermengen.
  • So verteilen sich die Karotten später besser in der Teigmasse.
  • Mehl, Backpulver, Zucker, Zimt, Öl und Eier in einer Schüssel gut durchmischen und die Karotten-Nuss-Mischung hinzugeben.
  • Alles gut vermengen und den Teig in die Formen für das Osterlamm und den Osterhasen geben.
  • Die Formen davor gut ausbuttern und mit Brösel ausstreuen, damit sich der Teig nach dem Backen gut aus der Form löst!

Sendungshinweis

„Salzburg heute“, 29.3.2017

Im vorgeheizten Backrohr bei 160° Ober- und Unterhitze 45 Minuten backen. Danach aus dem Rohr nehmen, etwa eine halbe Stunde auskühlen lassen und aus der Form geben.

Vor dem Servieren noch mit Staubzucker verzieren und dann nur noch genießen.

Osterhasen-Karottenkuchen

Er ist nicht sehr aufwendig, der Karottenkuchen für den Osterhasen. Und er schmeckt nicht nur dem Osterhasen, sondern auch den Naschkatzen!

Links:

Fernsehgartenlogo Frühling

ORF