Übung für Beweglichkeit und Koordination

Unter persönlicher Fitness versteht jeder etwas anderes. Die einen sind eher sportlich orientiert, die anderen möchten lieber etwas für ihre Gesundheit tun. Was aber für alle gilt – Beweglichkeit und Koordination sollen gefördert werden.

Sendungshinweis

„Salzburg heute“, 6.2.2017

Mit gezielten Übungen, wie zum Beispiel Kniewippen mit wechselseitigem Armschwingen, kann die Beweglichkeit und Koordination ideal gefördert werden. Bei der vorgestellen Übung werden Arme und Schulter und dann auch noch die Beine dazu koordiniert.

Doresia Krings und Michael Mayrhofer im Fernsehgarten

ORF

Übung im Schnee mit Doresia Krings und Michael Mayhofer

Übungsanleitung

  • Aufrecht hinstellen.
  • Einen Arm nach vorne, den anderen Arm nach hinten geben.
  • Die beiden Arme gegengleich abschwingen lassen, also der rechte Arm geht nach vorne und der linke nach hinten.
  • Anschließend auch in die andere Richtung.

Wenn Sie spüren, dass es auf einer Seite leichter geht, dann ist das Ihre Schokoladenseite - die Seite, auf der alles einfacher funktioniert. Mit der vorgestellten Übung kann man es aber gezielt ausgleichen. 

Nun versuchen Sie, diese Übung mit einer Beinbewegung zu synchronisieren, mit einer Kniewippe.

  • Dafür beugen Sie bei jedem Armschwung die Knie.
  • Und strecken sie wieder durch.
  • Das macht jeder so weit es ihr oder ihm möglich ist.
  • Je öfter man die Übung macht, umso beweglicher wird man.
  • Die Übung zehn bis 15 Mal pro Seite bzw. so oft, wie es Ihre Kondition zulässt.

Dieses Element ist nicht mehr verfügbar

Übung für Koordination und Beweglichkeit

Wenn die Übung auch nicht sofort funktioniert, dann geben Sie trotzdem nicht auf. Sie kann sogar Spaß machen und fit macht sie auf jeden Fall.

Links:

Fernsehgartenlogo Frühling

ORF