Radio Salzburg auf Abruf nachhören

Bei unserem Radio Salzburg Abruf-Service können Sie die Nachrichtensendungen sieben Tage im Nachhinein hören - genau so wie die echte Volksmusik und Pirnis Plattenkiste.

Unverfälschte Volksmusik hören

Wer echtes und unverfälschtes Brauchtum hören will, wird mit Radio Salzburg gut bedient: In „G’sungen und g’spielt“ begrüßen Sie wochentags am Abend ab 18.00 Uhr Andrea Aglassinger, Manfred Baumann, Herbert Gschwendtner, Eva Köck, Caroline Koller oder Philipp Meikl.

Wer diese Sendungen verpasst hat oder die Volksmusik ohne Blick auf die Uhr genießen will, hat mit unserem on-demand-Service eine Möglichkeit dazu. Kurz nach Sendungsende geht die jeweilige Ausgabe des Tages online und bleibt sieben Tage lang nachhörbar.

„G’sungen und g’spielt“

Sie können auch ihren Musikwunsch für „G’sungen und g’spielt“ online einschicken - mehr dazu in Ihr Musikwunsch in G’sungen und G’spielt.

Alte Platten in der Plattenkiste

Andreas Mayerhofer

Kiste mit alten Platten

„Pirnis Plattenkiste“

Jeden Sonntag und Feiertag von 17.00 bis 20.00 Uhr ist es in Radio Salzburg Zeit für alte Platten: Reinhard Pirnbacher gräbt alte Perlen aus und stellt sie in „Pirnis Plattenkiste“ vor. Sie können die Sendung auch nachhören.

Die Sendung vom letzten Feiertag

Nachrichten nachhören

In seinen Salzburg-Aktuell-Journalen um 6.30, 7.30, 8.30 und 12.30 Uhr bringt Ihnen Radio Salzburg die aktuellen Informationen aus Stadt und Land - aus den verschiedensten Gebieten wie Politik, Chronik, Wirtschaft, Kultur oder Sport.

Radio-Nachrichtenstudio

ORF/Peter-Paul Hahnl

Radio Salzburg Nachrichtenstudio

Hier können Sie die Sendungen der letzten sieben Tage abrufen.

„Salzburg aktuell“-Journale vom Montag

„Salzburg aktuell“-Journale vom Dienstag

„Salzburg aktuell“-Journale vom Mittwoch

„Salzburg aktuell“-Journale vom Donnerstag

„Salzburg aktuell“-Journale vom Freitag

„Salzburg aktuell“-Journale vom Samstag

„Salzburg aktuell“-Journale vom Sonntag

Link