Die Buhlschaft im Gespräch

Die ersten Aufführungen als neue Buhlschaft an der Seite des Salzburger Jedermanns hat sie schon über die Bühne gebracht, am Sonntag ist Stefanie Reinsperger zu Gast im Radio Salzburg Café.

Eine Vollblutschauspielerin, die ihr Temperament nur schwer zügeln kann, das ist Stefanie Reinsperger. Kritiker haben über sie schon geschrieben, „auf der Bühne ist sie eine Wucht“. Sie ist auf jeden Fall auch die erste Buhlschaft, die in einem schwarzen Kleid auftritt und sie war die Wunschbesetzung von Jedermann Tobias Moretti.

Tobias Moretti als Jedermann und Stefanie Reinsperger als Buhlschaft in der Inszenierung 2017

Salzburger Festspiele/Matthias Horn

Seit heuer ist Stefanie Reinsperger die „Buhlschaft“ im „Jedermann“

Obwohl sie gerade mal 29 Jahre alt ist, hat sie schon viele Auszeichnungen für ihre Leistungen am Theater bekommen:Den Nestroy Preis und den Dorothea Neff Preis. Sie wurde 2015 zur besten Nachwuchsschauspielerin und zur besten Schauspielerin gewählt.

Großes Repertoire sogar mit Männerrollen

Ihre Repertoire am Theater ist groß, da spielt sie wenn gewünscht auch schon mal Männerrollen, wie zum Beispiel im Oktober wieder am Volkstheater im Heiner Müller Stück Philoktet. Stefanie Reinsperger war auch die Polizistin Gerti in der Satireserie Braunschlag und sie hat im Salzburg Krimi Drachenjungfrau mitgespielt.

Warum sie mit ihren Eltern schon als Kind ihre Lieblingsmärchenfiguren nachgespielt hat, warum sie in London aufgewachsen ist und wie diese Zeit sie geprägt hat und warum sie sich eventuell auch ein Wirtschaftsstudium vorstellen hätte können - das hören sie am Sonntag im Radio Salzburg Café bei Gabi Kerschbaumer.