Mehrfach abgestürzter Geier in Salzburg versorgt

Die Tierklinik Anif (Flachgau) hatte diese Woche einen ungewöhnlichen Patienten zur Untersuchung. Einen Weißkopfgeier, der bereits mehrmals abgestürzt ist. Er soll nun mit Geiern in Hellbrunn vergesellschaftet werden

Eines ist klar - Freude hat der Geier keine mit dem Besuch in der Tierklinik. Und das, obwohl er Menschenkontakt gewohnt ist seit seinem ersten Absturz in Thüringen, sagt Christine Beck, Pressesprecherin des Hellbrunnger Zoos: „Er ist im Sommer 2016 leider in Rotoren einer Windanlage geraten und hat sich dabei schwer verletzt. Er wurde in einer Greifvogelstation ein Jahr lang gesund gepflegt.“

Weißkopfgeier

ORF

Geier ohne Narkose untersucht

Um dem Geiermännchen die Narkose für die Untersuchung zu ersparen, sind gleich zwei Tierärzte und ein Tierpfleger im Einsatz. Zunächst wird Blut abgenommen, dann wird der Vogel geröngt auf eine mögliche Bleivergiftung - was bei Geiern nicht so selten ist, erklärt Tierärztin Miriam Wieser: „Wenn der Geier zum Beispiel bleihaltiges Material durch sein Futter aufnimmt, bleibt das im Magen zurück und wäre im Röntgen sichtbar.“

Geier in Tierklinik Anif behandelt

Bereits mehrmals ist der Weißkopfgeier abgestürzt, zuletzt in Oberösterreich. Behandelt wird er in Salzburg

Weißkopfgeier bereits mehrmals abgestürzt

Nach seinem ersten Absturz haben Ornithologen dem Geier den Namen Gipsy gegeben und ihn mit einem Solarsender versehen. Dadurch konnte man seine Reiseroute in den vergangenen Monaten nachvollziehen, sagt Beck: „Wider Erwarten hat er sich in den Süden Richtung Schweiz abgesetzt und flog mit anderen Geiern zwischen Montblanc und Matterhorn umher und hat sich mit anderen Geiern dort gut vergesellschaftet“

Allerdings ist er mit diesen Geiern zu Herbstbeginn nicht nach Spanien geflogen sondern Richtung Osten. Ende vergangener Woche ist er erneut abgestürzt - diesmal in Oberösterreich: „Wenn sie in massive Unwetter kommen und durchnässt und geschwächt sind, dann kann es zu Problemen mit dem Fliegen kommen“, sagt Wolfgang Biebl von der Tierklinik Anif.

Sobald Gipsy fit genug ist, soll er Zoo-Geierdame Gundula kennenlernen und dann in die Kolonie der Weisskopfgeier integriert werden, die zwischen Hellbrunn und dem Untersberg pendeln.