Eine Verletzte bei Messerattacke

Bei einem Streit hat ein 59-jähriger Kosovare in Mittersill (Pinzgau) versucht, seinen 37-jährigen Mitbewohner mit einem Küchenmesser zu attackieren. Die 40-jährige Frau des Angegriffenen ging dazwischen und wurde leicht verletzt.

Die Streitschlichterin erlitt Wunden am Ellenbogen, teilt die Polizei mit. Der 59-jährige Tatverdächtige wurde festgenommen und in die Justizanstalt Salzburg nach Puch (Tennengau) eingeliefert.

Unterschiedliche Geschichten der Kontrahenten

Warum es zu dem Streit zwischen den beiden Kosovaren kam, ist laut Ermittlern noch unklar. Bei der Vernehmung sollen die Männer unterschiedliche Geschichten erzählt haben. Der festgenommene 59-Jährige behaupte, auch sein jüngerer Widersacher hätte mit einem Messer hantiert. Die Tatwaffe wurde sichergestellt. Gegen den 59-Jährigen wurde ein Betretungs- und ein vorläufiges Waffenverbot ausgesprochen.