Urlauberverkehr: Kilometerlange Staus

Der Urlauber-Reiseverkehr sorgte am Samstag wieder für kilometerlange Staus auf Salzburgs Autobahnen: Hauptbetroffen war die Tauernautobahn (A10), wo der Verkehr auf weiten Strecken nur langsam vorankam.

Stau auf der A10 (Tauernautobahn) beim Knoten Ennstal im Pongau

ASFINAG

Gegen 11.30 Uhr reichte der Stau auf der A10 bis zum Knoten Ennstal zurück

In Richtung Süden gab es auf der A10 am Samstag an mehreren Stellen Verzögerungen. Laut ÖAMTC-Stauberater kam gegen 11.30 Uhr der Verkehr auf den 30 Kilometern zwischen dem Knoten Salzburg und Golling (Tennengau) nur zäh voran. Vor der Blockabfertigung bei der Einhausung Flachau (Pongau) betrug die Staulänge am Vormittag laut ÖAMTC rund fünf Kilometer - was einer Wartezeit von nicht ganz einer Stunde entsprach. In weiterer Folge staute es auch vor der Baustelle in Zederhaus.

Auf dem Weg nach Salzburg gab es am Samstag laut Ö3-Verkehrsredaktion auf der Autobahn München-Salzburg (A8) ebenfalls erhebliche Verzögerungen. Auf 28 Kilometern zwischen Siegsdorf und dem Walserberg wurden zu Mittag rund eineinhalb Stunden Wartezeit für Autofahrer gemeldet. Erst im Lauf des Nachmittags entspannte sich der Stau in Richtung Süden langsam.

Stau auf der Tauernautobahn (A10) bei Salzburg-Süd

ORF

Samstagmittag stand der Verkehr auch bei der Abfahrt Salzburg-Süd kilometerlang

Verzögerungen auch vor Grenzkontrolle

Auch in Richtung Deutschland staute es ab dem mittleren Vormittags: Wegen des stark einsetzenden Rückreiseverkehrs kam hier gegen 11.30 Uhr der Verkehr zwischen Puch-Urstein (Tennengau) und dem Walserberg auf rund 13 Kilometern nur langsam voran. Hier hielt sich die Kolonne bis weit in den Nachmittag hinein. Auf der Westautobahn (A1) gab es auch eine Kolonne vor der deutschen Grenzkontrollstelle am Walserberg - doch diese löste sich am Samstag gegen 14.00 Uhr auf.

Urlauberstau auf der A10

Der Urlauberverkehr sorgte am Samstag auf der Tauernautobahn (A10) wieder für erhebliche Verzögerungen und Staus.

Auch in Kärnten gab es in Richtung Norden am Samstag erhebliche Staus - so führte ein Unfall mit sieben Verletzten zu Verzögerungen. Mehr dazu in Vier Fahrzeuge kollidiert: 20 Kilometer Stau (kaernten.ORF.at; 15.7.2017). Verzögerungen wurden zudem auch auf der Pyhrnautobahn (A8) in Oberösterreich registriert - mehr dazu in Staus im Reiseverkehr Richtung Süden (ooe.ORF.at; 15.7.2017).

Links: