„M² Kulturexpress“ wird 30

In Neukirchen am Großvenediger (Pinzgau) feiert der Verein „M² Kulturexpress“ heuer seinen 30. Geburtstag. Es sind drei Jahrzehnte mit vielen Theater-Highlights, Kabarett-Abenden, Konzerten, Filmreihen und vielem mehr.

Seit jeher sieht sich „M² Kulturexpress“ in Neukirchen als Ort, an dem Laiendarsteller anspruchsvolles Theater spielen. Mit einen leeren Kino und kulturinteressierten Lehrern begann die Geschichte des Kulturvereins, schildert Schuldirektor Hubert Kirchner.

„Bereits in der Schule gab es damals eine Theatergruppe mit Charly Rabanser. Daraus hat sich eine weitere Theatergruppe entwickelt. Dann ergab sich die Möglichkeit, das Kino als Verein zu pachten. Man hat dann eben auch jemand gebraucht, der das Kino betreut. Und so ist man dann auf mich gekommen.“

Theateraufführungen, Filme, prominente Gäste

Theateraufführungen, viele Filme und auch so manche prominente Gäste waren im „Cinetheatro“ Neukirchen zu sehen. So hat etwa der bekannte Kabarettist Roland Düringer einst in Neukirchen sogar Regie geführt, und zwar im Jahr 1992 in der Tragikkomödie „Tod“ von Woody Allen, erinnert sich der Leiter des Vereins „M² Kulturexpress“, Charly Rabanser.

Kulturverein Quadratmeter in Neukirchen

ORF

Din den 30 Jahren des Vereins wurden viele Theaterstücke und Filme gezeigt

„Als diese Leute damals zu uns kamen, hatten sie ja auch noch keine großen Namen, sondern waren halt Leute, die irgendetwas ausprobiert haben wie wir eben auch. Irgendwann sind wir uns dann über den Weg gelaufen und es hat sich Freundschaft entwickelt, weil wir ehrlich aufeinander zugegangen sind.“

Bergfilmfestival mit besonderer Zugkraft

Heute konzentriert sich der Kulturverein auf seine Aufgabe als Veranstalter - etwa beim Musikfestival Horizontal-Vertikal oder beim alljährlichen Bergilmfestival. „Das Bergfilmfestival läuft super, denn das ist etwas, wo Menschen aus der Region etwas aus der Region für die Menschen in der Region machen. Und das ist wohl auch der Grund für die enorme Zugkraft dieses Festivals“, sagt Hubert Kirchner.

Charly Rabanser

ORF

Leiter und Motor des Vereins „M² Kulturexpress“: Charly Rabanser

Wie es mit dem Ursprung des Vereins, dem Theater, weitergeht, lässt Charly Rabanser nach 70 Produktionen und mehr als 1.000 Aufführungen, vorerst offen. „Jetzt ist da einmal Pause. So wie ein Maler Farben und einen Pinsel braucht, um ein Bild zu gestalten, so braucht man beim Theater Spielen Leute - und zwar Leute, die die Liebe dafür mitbringen und auch die Zeit. Und wenn wir die haben, dann werden wir da wieder etwas machen“, sagt Rabanser.

Zum Geburtstag verschiedene Veranstaltungen

Jetzt heisst es aber zunächst einmal „Happy Birthday“ - mit verschiedenen Veranstaltungen bis Ende April wird der Geburtstag gefeiert.

Verein „M² Kulturexpress“ wird 30

In Neukirchen am Großvenediger (Pinzgau) feiert der Verein „Quadratmeter Kulturexpress“ heuer seinen 30. Geburtstag. Es waren drei Jahrzehnte mit vielen Höhepunkten aus Theater und Film.