Curry-Krautsalat

Im März findet in der Salzburger Altstadt das Kulinarik-Festival eat&meet statt. ORF Salzburg bringt in dieser Zeit eine Serie über Gewürze und Gericht aus aller Welt. Erster Teil: würziger Curry-Salat.

Curry
ORF
Curry

Mit Äpfeln und gerösteten Cashewkernen wird der Curry-Krautsalat zubereitet. Gerade in der kalten Jahreszeit wärmt Curry besonders gut. Curcuma ist der Hauptbestandteil und auch verantwortlich für die gelbe Farbe.

Das Rezept für den Curry-Krautsalat stammt von Roland Huber, Geschäftsinhaber des `s Fachl aus Salzburg.

Curry besteht aus bis zu 20 unterschiedlichen Komponenten, hauptsächlich aus Curcuma. Kreuzkümmel, Koriander, schwarzer Pfeffer, Ingwer, Senf und weitere Komponenten machen den Curry zu einem wunderbar wärmenden Wintergewürz.

Curry-Krautsalat
ORF
Curry-Krautsalat

Zutaten für 4 Portionen

  • ½ Kopf Weißkraut (ca. 500g), fein geschnitten
  • 2 Äpfel, geschält, entkernt, in kleine Würfel geschnitten
  • 5 EL Apfelessig
  • 5 EL Sesamöl
  • 2 TL Salz
  • 2 TL Ahornsirup oder Honig
  • 3 TL Madras Masala von liebe isst
  • 4 EL Orangensaft
  • 6 EL Cashewkerne, geröstet, gehackt

Sendungshinweis

Donnerstag kurz vor „Salzburg heute“, 1.3.2018

Zubereitung

Das geschnittene Kraut mit allen Zutaten bis auf die Apfelwürfel und die Cashewkernen vermengen, kräftig durchkneten und 10 Minuten ziehen lassen. Nun die Äpfel und die Cashewkernen untermengen und gegebenenfalls noch etwas nachsalzen.

Rezept zum Download

Curry-Salat
PDF (184.3 kB)
Werbung X