Hausmittel zur Darmreinigung

Passend zur Fastenzeit widmen sich die ORF Salzburg Gesundheitsexperten dem Darm. Denn funktioniert dieser nicht, dann geht es dem Menschen deutlich schlechter. Es gibt gute Hausmittel zur Darmunterstützung bzw. zur Reinigung.

Richtige Ernährung

Es reicht schon die richtige Ernährung, also viel Gemüse, Obst und frisch zubereitete Speisen essen statt Fertiggerichte oder Fastfood. Wer gestresst ist und weniger Zeit zur Pflege des Darms hat, kann auch zusätzlich Ballaststoffe, Prä- oder Probiotika einnehmen.

Obst- und Gemüseteller
ORF
Teller mit frischem Obst und Gemüse

Sendungshinweis

„Gesund in Salzburg“, 27.2.2018

Frisch gepresste Gemüsesäfte

Gut kann man den Darm auch mit frisch gepressten Gemüsesäften in Schwung bringen. Speziell grüne Gemüsesäfte unterstützen den Darm bei allen Stoffwechselprozessen und enthalten eine Fülle an Vitaminen, Mineralien und sekundären Pflanzenstoffen.

grüner Gemüsesmoothie
ORF
Zutaten für den grünen Smoothie

Zubereitung eines grünen Powerdrinks

  • 100 Gramm Weizen-Gras
  • 150 Gramm Salat
  • ½ Bio-Zitronen mit Schale
  • 400 Gramm Äpfel
  • 1 Scheibchen frischer Ingwer

Alles in den Mixer geben und für den besseren Geschmack kann man auch gut Äpfel dazumixen. Den grünen Gemüsesaft soll man dann auf leeren Magen trinken.

Dieses Element ist nicht mehr verfügbar

Hausmittel zur Darmreinigung

Frisches Obst und Gemüse, grüne Smoothies und stressbedingt auch Ballaststoffe, Prä- oder Probiotika helfen dem Darm sehr.

Links:

Fernsehgartenlogo Frühling
ORF
Werbung X