Massageöl als Weihnachtsgeschenk

In wenigen Tagen ist der Heilige Abend und manchmal ist man noch auf der Suche nach Geschenken. Christina Sonntag und Kornelia Seiwald stellen ein Geschenk zum Selbermachen vor und widmen sich dabei der Körperpflege.

Massageöle als Weihnachtsgeschenke
ORF
Selbstgemachtes Massageöl als Weihnachtsgeschenk

Das Massageöl - schnell und einfach

Zur Herstellung eines Massageöls benötigt man ein Basisöl, zum Beispiel ein Jojobaöl. Es zieht schnell ein und ist oxidationsbeständig, das heißt es hält länger als andere Öle.

Sendungshinweis

„Gesund in Salzburg“, 19.12.2017

Wegen dem schwachen Eigenduft kann das Jojobaöl gut mit ätherischen Ölen aromatisiert werden.

  • Zur Steigerung der Konzentration empfehlen sich 8 Tropfen Orange beizumengen. Der Duft reinigt und hebt die Stimmung.
  • 2 Tropfen Jasmin wärmen den Körper und beleben die Sinne.
  • 5 Tropfen Lavendel fördern die Entspannung und wirken entzündungshemmend.

Eine Vorsichtsmaßnahme

Aufgrund ihrer hohen Konzentration können ätherische Öle auch allergische Reaktionen auslösen. Deswegen sollte man eine kleine Menge des selbstgemachten Massageöls zum Beispiel am Handgelenk testen. Eine halbe Stunde warten, dann zeigt sich, ob eine Unverträglichkeit besteht.

Dieses Element ist nicht mehr verfügbar

Mit dem selbstgemachten Massageöl als Geschenk unter dem Baum wünschen die Gesundheitsexpertinnen ein besinnliches Weihnachtsfest und gesunde Weihnachtsfeiertage.

Links:

Fernsehgartenlogo Frühling
ORF
Werbung X