„Wau-Wau“ für den guten Zweck

‚Hoffnungs-Wauwau‘ heißt eine kreative Aktion für „Licht ins Dunkel“. Der Salzburger Unternehmer Eduard Mayr hat 101 italienische Design-Hunde gekauft und von Künstlern, Architekten und Designern gestalten lassen.

An die 60.000 Euro brachte diese Auktion für „Licht ins Dunkel“. Die Hunde wurden am 13. Dezember im ORF-Landesstudio Salzburg für den guten Zweck versteigert, schildert Eduard Mayr, Unternehmer und Initiator der Aktion „Hoffnungs Wau-Wau“: „Einer der Hunde heißt ‚Hugo-von-Hofstallgasse‘ und stammt von den Salzburger Festspielen. Ein weiterer namens Edi wurden von den Kostümbildnern in den Werkstätten gestaltet. Er wurde sogar schön uns spannend bekleidet - im Detail wunderschön realisiert.“

Hoffnungs Wau-Wau für "Licht ins Dunkel"
ORF

Kaffeehündchen mit drei Kilo Kaffeebohnen

Von einer Partnerfirma wurde das Kaffeehündchen ‚Coffee do-go‘ kreiert. Dieser Hund wurde mit drei Kilo Kaffeebohnen gestaltet, die mit einer Heißklebe-Pistole aufgebracht wurden. Drei Mitarbeiter haben 30 Stunden daran gearbeitet und hatten nach dieser Arbeit verbrannte Fingerspitzen.

Sendungshinweis

„Salzburg heute“, 11.12.2017

Die bunte Vielfalt kann sich sehen lassen: „Es gibt einen Hund, der von der Produktion her besonders edel ist und von einem Schuhdesigner entworfen wurde. Der bekam ein Fell von Gucci, das sonst nur auf Gucci-Schuhen eingesetzt. Er hat ein verchromtes Fell, das der Gestalter ‚Future‘ nennt als Hinweis darauf, wo es in der Zukunft hingehen soll“, sagt Eduard Mayr.

Asphalt-Hund heißt „Teeri“

Vom Salzburger Künstler Michael Scheirl stammt das schwerste Stück. „Meinen Hund habe ich mit Asphalt und Blütenblättern überzogen. Dieser Hund heißt ’Teeri“, betont Michael Scheirl.

Ein Hoffnungs-Wauwau steht seit November im ORF-Landesstudio Salzburg. Alle Musiker und Schauspieler, die im ORF zu Gast sind, signieren ihn - zum Beispiel Roland Kaiser, die Seer oder auch Boris Bukowski. Auch im Web kann mitgesteigert werden unter www.area.at Die gesamten Einnahmen kommen der Aktion „Licht ins Dunkel“ zugute.

Hoffnungs Wau-Wau für "Licht ins Dunkel"
ORF

Dieses Element ist nicht mehr verfügbar

„Hoffnungs Wau-Wau“ für „Licht ins Dunkel“

Der Salzburger Unternehmer Eduard Mayr hat 101 italienische Design-Hunde gekauft und gestalten lassen.

Werbung X