Unangenehmer Mundgeruch

Ein unangenehmes Thema für den Betroffenen und die Umgebung ist Mundgeruch. In der Mehrzahl der Fälle ist die Ursache harmlos, nur selten steckt eine ernsthafte Erkrankung dahinter. Wichtig ist also, die Ursache abzuklären.

Was kann zu Mundgeruch führen?

  • Probleme oder Entzündungen der Mundschleimhaut
  • Sodbrennen
  • Gastritis
Dragees gegen Mundgeruch
ORF
Chlorophyll-Dragees

Was dagegen hilft

Chlorophyll-Dragees können den Geruch blockieren. Wenn Entzündungen im Mund dahinter stecken, kann man mit verschiedenen Heilpflanzen arbeiten. Salbei ist eine Pflanze, die bei Mundgeruch sehr hilfreich sein kann. Sie enthält nämlich Gerbstoffe und ätherisches Öl und wirkt desinfizierend und entzündungshemmend.

Salbei
ORF
Salbeiblätter helfen gegen Mundgeruch

Salbeiblätter kauen

Man kann einfach die frischen Blätter kauen, einen Tee machen oder eine Tinktur verwenden. Ein Tipp ist auch, Petersilie zu kauen. Das sorgt ebenfalls für frischen Atem.

Sendungshinweis

„Gesund in Salzburg“, 18.7.2017

Mundspülung selbst hergestellt

Salbei, Blutwurz und Myrrhe zu gleichen Teilen verwenden. Zweimal täglich 30 Tropfen in ein halbes Glas Wasser geben und damit spülen. Diese Mischung wirkt hervorragend bei Entzündungen im Mundraum.

Dieses Element ist nicht mehr verfügbar

Tipps gegen Mundgeruch

Christina Sonntag und Kornelia Seiwald haben Tipps gegen den unangenehmen Mundgeruch. Eine Mundspülung, selbst hergestellt, hilft gut.

Links:

Fernsehgartenlogo Frühling
ORF
Werbung X