Bonsai - ein kleiner exotischer Freund

Bonsaibäumchen gehören schon seit Jahren zu den beliebtesten exotischen Pflanzen in manchen Gärten und Wohnungen. Biogärtner Karl Ploberger hat gute Tipps für die Pflege der Zimmerbonsais.

Sendungshinweis

„Salzburg heute“, 19.1.2017

Bonsai bedeutet „Baum in der Schale“. Diese wunderschön blühende Pflanze zeichnet sich insbesondere dadurch aus, dass man beim Schnitt seiner Kreativität freien Lauf lassen kann.

Ein sehr beliebter Bonsai ist der Zimmerbonsai. Dieser ist, wie der Name schon sagt, für die heimische Wohnung gedacht und macht jeden Raum zum besonderen Blickfang. Natürlich braucht solch ein Zimmerbonsai auch Pflege. Gerade jetzt im Winter ist die Pflege besonders wichtig.

Zimmerbonsai
ORF

Licht und Luft

Da im Winter wenig Tageslicht zur Verfügung ist, sollten Sie den Bonsai vor ein Fenster mit Südausrichtung platzieren. Ab und zu lüften ist ideal, aber nicht bei Frost. Auch die Luftfeuchtigkeit ist zur Bonsai-Pflege wichtig und sollte mindestens 50 Prozent betragen.

Damit diese stets gewährleistet ist, sollte man auf die Zimmerbonsai-Pflanzenschale eine Schale gefüllt mit Kies stellen und dort ein wenig Wasser hineingeben. Dann kann der Bonsai gut gedeihen.

Regelmäßig gießen

Zur optimalen Winterpflege gehört auch, das Bäumchen regelmäßig zu gießen oder noch besser zu tauchen. Man kann den Bonsai auch kurz mit lauwarmem Wasser unter der Dusche abbrausen.

Sparsam düngen

Beim Düngen eines Zimmerbonsai sollte man sich im Winter zurückhalten. Gehören die Bonsaipflanzen zur subtropischen Gattung, dann ist kein Dünger notwendig. Denn diese Pflanzen machen im Winter beim Wachsen eine Pause.

Kommt er aus den Tropen, sollte maximal einmal Dünger in die Erde gegeben werden. Dazu können Sie gut biologischen Dünger verwenden.

Richtige Temperatur

Auch bei der Temperatur gibt es zwischen den subtropischen und den tropischen Bonsais Unterschiede. Beim subtropischen Zimmerbonsai, wie die Chinesische Ulme, der Pfefferbaum, Granatapfel oder Serissa, sollte die Temperatur zwischen fünf und zwölf Grad liegen. Der tropische Bonsai, wie die Steineibe oder der Ficus, fühlen sich bei 20 Grad am wohlsten.

Monatlich schneiden

Bei gutem Licht und viel Wasser treibt der Zimmerbonsai auch im Winter immer wieder neue Triebe und Wurzeln aus. Damit er auch zu dieser Jahreszeit schön aussieht, gehört zur Pflege auch das monatliche Schneiden der Triebe und auch der Wurzeln dazu.

Dieses Element ist nicht mehr verfügbar

Bonsai - Baum in der Schale

Der Zimmerbonsai ist, wenn man einige Pflegetipps berücksichtigt, eine unkomplizierte exotische Pflanze - ein kleiner grüner Freund.

Links:

Fernsehgartenlogo Frühling
ORF
Werbung X