Die Geranie, die eine Pelargonie ist

Die Geranie ist die beliebteste Balkonpflanze und das seit Jahrzehnten. Es gibt sie in vielen Varianten - in aufrechter, halbhängender und hängender Form. Biogärtner Karl Ploberger hat die richtigen Tipps für die richtige Pflege.

Es gibt die Geranie auch noch als „Sammlerexemplare“, zum Beispiel die Englischen Pelargonien, die Duftgeranien und die Blattschmuckgeranien.

Pelargonie - Geranie
ORF

Humusreiche Blumenerde

Alle Geranien benötigen eine humusreiche Blumenerde, die am Besten mit einem Langzeitdünger vermischt wurde. Gepflegt werden die Geranien ganz einfach: Reichlich gießen, mindestens wöchentlich düngen und alle verblühten Triebe entfernen.

Sendungshinweis

„Salzburg heute“, 16.6.2016

Selbstständige Reinigung

Einige Hängegeranien „reinigen“ sich aber auch schon selbst. An Schädlingen treten Blattläuse, Spinnmilben und Weiße Fliegen auf. Gefährlich ist die Pelargonienwelke: Pflanzen, die davon befallen sind, sollten unbedingt weggeworfen werden, damit sie nicht andere Stöcke anstecken.

verschiedenfärbige Pelargonien
ORF

Vermehrung

Die Vermehrung erfolgt am Besten im August durch Stecklinge, die dann überwintert werden und im Frühjahr in die endgültigen Töpfe gesetzt werden. Aber auch die großen Pflanzen können für das nächste Jahr aufbewahrt werden.

Die Stöcke werden aber um mindestens ein Drittel zurückgeschnitten und alle vertrockneten und verwelkten Blätter entfernt. Gegossen wird dann nur sehr sparsam, vor allem wenn der Standort dunkel ist.

Ab Februar oder März holt man die Stöcke in einen hellen wärmeren Raum und pflanzt sie um. Ab April können die Pflanzen an sonnigen Tagen bereits abgehärtet werden. Bei kühlem, regnerischem Wetter oder gar bei Frost aber unbedingt wieder ins Haus stellen.

Sukkulente Geranienarten

Neben den typischen Balkongeranien gibt es übrigens auch sukkulente Arten (kakteenartige), die in den Wüsten und Halbwüsten im Süden Afrikas vorkommen. Sie werden bis zu 1 m groß und besitzen häufig dicke Stämme, die als Wasserspeicher fungieren.

Die Blüten sind im Vergleich zu ihren nichtsukkulenten Verwandten eher klein und unscheinbar, manchmal aber verströmen sie einen betörenden Duft, der auch diese eher unscheinbaren Pelargonien interessant erscheinen lassen.

Dieses Element ist nicht mehr verfügbar

Pelargonien - Geranien

Die Geranie ist die beliebteste Balkonpflanze und das seit Jahrzehnten. Karl Ploberger hat die richtigen Tipps für die richtige Pflege.

Links:

Fernsehgartenlogo Frühling
ORF
Werbung X