P wie Profil der Wirbelsäule

Die Wirbelsäule weist mehrere natürliche Krümmungen auf. Wenn diese aus verschiedenen Gründen abflachen, kann das zu starken Schmerzen führen, was in vielen Fällen operativ korrigiert werden muss.

Sendungshinweis

„Salzburg heute“, 3.6.2016

Die Wirbelsäule des Menschen erfüllt wichtige Funktionen: sie ermöglicht den aufrechten Gang, hat eine wichtige Haltefunktion, da sie einen großen Teil des Körpergewichtes trägt und sie fungiert auch als Stoßdämpfer. Zu diesem Zweck sind 24 Wirbeln und die dazwischen liegenden Bandscheiben permanent im Einsatz.

Wirbelsäule gesamt
Gesundheitszentrum Bad Vigaun
Wirbelsäule

Wichtige Krümmungen

Ebenfalls von großer Bedeutung sind die Krümmungen der Wirbelsäule. Zwischen dem obersten Wirbel, dem ersten Halswirbel und dem untersten, dem fünften Lendenwirbel, weist die Wirbelsäule mehrere davon auf: im Bereich der Hals- und der Lendenwirbelsäule verlaufen die Krümmungen nach vorne, im Bereich der Brustwirbelsäule krümmt sie sich nach hinten.

Dr. Helmut Hiertz
Wolfgang Bauer
Dr. Helmut Hiertz, Facharzt für Neurochirurgie am Medizinischen Zentrum Bad Vigaun

„Dieses Profil der Wirbelsäule ist für die Beweglichkeit des Menschen enorm wichtig“, so der Facharzt für Neurochirurgie am Medizinischen Zentrum Bad Vigaun, Helmut Hiertz. Wenn diese Krümmungen flacher werden, kann dies daher die Beweglichkeit einschränken und zu starken Schmerzen führen.

Gründe der Abflachung

Durch Fehlbelastungen, Abnützungen oder – in fortgeschrittenem Alter – auch durch Osteoporose können diese Strukturen abflachen. „Das hat zur Folge, dass alle Strukturen der Wirbelsäule falsch belastet werden, also auch die Bandscheiben, die Gelenke oder die Bänder“, sagt Experte Hiertz. Das kann zu weiteren Abnützungen der Wirbelgelenke, der Bandscheiben oder zu Wirbelverschiebungen führen, was erhebliche Schmerzen hervorrufen kann.

Diagnose

Wenn sich herausstellt, dass die Krümmungen der Wirbelsäule nicht korrekt verlaufen, sollte man mit einem Röntgenbild die Lendenwirbelsäule mit den Hüftköpfen untersuchen, empfiehlt der Neurochirurg. „Wichtig ist dabei die Bestimmung des Winkels zwischen Hüftkopf und Kreuzbein, sagt Hiertz. Dieser Winkel wird nämlich in Beziehung gesetzt zur Krümmung der Wirbelsäule.

Ist dieser zu gering ausgeprägt, sollte in weiterer Folge von der gesamten Wirbelsäule ein Röntgenbild gemacht werden, um die Gesamtstruktur beurteilen zu können. Erst aus dieser Analyse könne man die entsprechenden Schlüsse ziehen, sagt Helmut Hiertz. Etwa, dass die Krümmung durch eine Operation korrigiert werden sollte. Dadurch könne man eine Schmerzreduktion um bis zu 80 Prozent erlangen.

Dieses Element ist nicht mehr verfügbar

P wie Profil der Wirbelsäule

24 Wirbeln und die dazwischen liegenden Bandscheiben sind permanent im Einsatz. Die Wirbelsäule erfüllt wichtige Funktionen.

Links:

Werbung X