Mundartarchiv im Samerstall in Niedernsill

Im Zentrum von Niedernsill (Pinzgau) steht der renovierte Samerstall. Für viele ist er eine Schatzkiste mit dem Tauriska Mundartarchiv. Es wurde vom Kulturverein Tauriska, Land Salzburg und Fachleuten seit 1988 aufgebaut.

Ehrenamtliche Mitarbeiter des Archivs sammeln von Krimml bis Lend und von Zell am See bis Unken alte und neue Mundartschriften, Gedichte, Geschichten und regionale Aufzeichnungen. Das älteste Dokument stammt aus dem 18. Jahrhundert: Das „Salzburger Intelligenzblatt“ hat sich schon 1785 mit Pinzgauer Ausdrücken beschäftigt.

Samerstall in Niedernsill
ORF
Samerstall mit Mundartarchiv

Bauernknecht als Pionier

Der größte Wortschatz im Mundartarchiv kommt aus der Gemeinde Niedernsill selbst. Bei einem Bauernknecht wurde 1982 ein handschriftliches Buch mit 60 Mundart-Gedichten gefunden.
Geschichte des Samerstalles
Zum ersten Mal erwähnt wurde der Samerstall in der Landeschronik im 12. Jahrhundert. Der Name geht auf die Samerzüge zurück.

Warenhandel übers Hochgebirge

Der Saumhandel über die Tauern hatte seine Blütezeit ab dem 15. Jahrhundert. Dazu wurden robuste Pinzgauer Pferde als Tragtiere eingesetzt. Für Oberpinzgauer Bauern war das Säumen ein wichtiger Nebenerwerb. Zwei Routen führten über den Kalser Tauern und das Dorfertal nach Osttirol. In Niedernsill soll es auch eine Schmuggelroute gegeben haben. Von Niedernsill aus führte ein Pfad durch das Rattensbachtal über das Breiteck hinauf zum Kalser Tauern. Zahlreiche Funde von Hufeisen aus der Zeit zwischen 11. und 17. Jahrhundert belegen diese Strecke.

Kulturzentrum mit Volksmusik

Heute befindet sich im Samerstall auch ein Pferdemuseum und eine historische Schusterwerkstätte. Zudem ist der Samerstall auch ein Kulturzentrum. Jährlich findet dort die Niedernsiller Stund` statt, ein volksmusikalischer Abend mit Mundartgedichten und regionaler Literatur.

Dieses Element ist nicht mehr verfügbar

Basis für regionale Kulturarbeit

ORF-Reporterin Mariella Treml hat sich den Samerstall und das Mundartarchiv in Niedernsill angesehen.

Werbung X