Pfarrkirche St. Nikolaus in Dienten

Für unsere Reihe „119 Plätze, 119 Schätze“ geht es zu Christi Himmelfahrt in den Pinzgau. Die Gemeinde Dienten am Hochkönig nominierte ihre Pfarrkirche als den schönsten Platz und einen wahren Schatz.

Die Pfarrkirche Dienten ist durch ihre spektakuläre Lage auf dem Kirchbühel vor dem Hintergrund des Hochkönigmassivs vielen Menschen bekannt und bereits tausende Male fotografiert worden und war Drehort für viele Heimatfilme.

Pfarrkirche St.Nikolaus in Dienten
Gemeinde Dienten
Winter in Dienten - die Pfarrkirche St. Nikolaus und dahinter der Hochkönig

Patron erinnert an Geschichte des Eisenbergbaues

Vor gut 500 Jahren, am 12. Juni 1505, wurde die heutige Kirche von Bischof Nikolaus Kaps geweiht. Aber bereits um 1100 stand an dieser Stelle eine erste Kirche. Ihr Patron ist der heilige Nikolaus. Im Mittelalter war er der Patron der Wirtschaft und erinnert somit an die lange Geschichte des Eisenbergbaues in Dienten. Ebenso alt wie die Kirche ist die Linde, die anlässlich der Kirchweihe gepflanzt wurde und neben Kirche und Friedhof den Kirchbühel von Dienten prägt.

Pfarrkirche St. Nikolaus Dienten
ORF
Bei wechselhaften Wetter im Mai - die Dientner Pfarrkirche

Vieles in der Kirche aus dem 16.Jahrhundert

Die Kirche hat noch weitgehend ihre gotische Gestalt, nur der romanische Turm mit den vier Glocken bekam im Jahr 1784 einen barock geschwungenen Helm. Das gotische Rippengewölbe der Kirche ruht auf zwei Mittelpfeilern, wodurch eine zweischiffige Hallenkirche entsteht. Diese Form ist häufig in Bergbauorten: die eine Seite war für die Bergknappen und ihre Familien bestimmt, die andere Seite für die bäuerliche Bevölkerung.

Pfarrkirche St. Nikolaus Dienten
ORF
Der Hochaltar mit dem Heiligen Nikolaus in der Mitte

Den Hochaltar und weitere Statuen in der Kirche schuf der bekannte Kitzbüheler Künstler Benedikt Faistenberger (1660). Flankiert wird der Hochaltar von den beiden Bergbaupatronen Daniel und Barbara, im Aufsatz ist die Krönung Mariens dargestellt. Noch aus der gotischen Zeit stammen die drei Statuen der Bischöfe Nikolaus, Rupertus und Erasmus im Hochaltar sowie die Statue des Kirchenpatrons Nikolaus an der rechten Seitenwand.

Der rechte Seitenaltar mit der Figur des hl. Paulus und darüber dem hl. Josef stammt von Georg Jesacher (1693), der linke mit der Statue des hl. Petrus und oben der Mutter Anna von Lorenz Lang aus 1723. Hier ist im Mai die Muttergottesstatue aufgestellt. Beeindruckend ist die Kreuzigungsgruppe am vorderen Mittelpfeiler von Hans Schwaiger (1704).

Sakramententafel mit Vorlage für Gemeinde-Wappen

Eine Besonderheit in der Kirche ist die so genannt „Sakramententafel“ an der rechten Wand des Altarraumes. Sie ist ein Epitaph (Gedenktafel) des Gewerken Wolfgang Zach IV aus dem Jahr 1619. Sein Wappen diente als Vorlage für das Dientner Gemeindewappen. Die Tafel zeigt den Sündenfall und die Erlösung durch die Menschwerdung und den Kreuzestod Jesu. Von seinen Wunden führen Blutstrahlen zu den Bildern der 7 Sakramente: durch diese wird also dem glaubenden Menschen die Gnade der Erlösung geschenkt. Interessant sind die altertümlichen Bezeichnungen der Sakramente, wie beispielsweise „Ehstant".

Pfarrkirche St. Nikolaus Dienten
ORF
Die „Sakramententafel“, gestiftet von Wolfgang Zach 1619 - sein Wappen diente als Vorlage für das Dientner Gemeindewappen

Vor knapp zehn Jahren renoviert

Die Empore ist sehr weit nach vorne gezogen, sodass die Kirche trotz ihrer kleinen Ausmaße rund 200 Sitzplätze bietet. Die Orgel – in einem barocken Gehäuse - stammt von Franz Mauracher (1906). Zum 500-Jahr-Jubiläum 2005 wurde die Kirche außen und innen renoviert und der Altarraum neu gestaltet.

Pfarrkirche St.Nikolaus in Dienten
Gemeinde Dienten
Der Blick von oben - die Gemeinde Dienten, der Hochkönig und die Pfarrkirche St. Nikolaus

Anfahrt

Von der Autobahn A10 abfahren beim Knoten Pongau, dann Richtung Lend/Dienten halten. Von dort aus rund zehn Kilometer Richtung Dienten. Die Pfarrkirche befindet sich vor dem Ort auf der linken Seite. Mit dem Auto kann man nicht hinauffahren, der Weg auf den Kirchbühel muss zu Fuß gegangen werden. Beim Pfarrhof vorbei geht es Richtung Kirche.

Dieses Element ist nicht mehr verfügbar

Pfarrkirche St. Nikolaus Dienten

Isabell Gunzer hat den von der Gemeinde nominierten schönsten Platz in Dienten besucht.

Werbung X