Der Entengang als Aufwärmübung

Im Hochwinter bieten sich in Salzburg viele Winteraktivitäten an. Skifahren, Langlaufen, Tourengehen, Rodeln, Schneeschuhwandern oder Eislaufen sind nur ein paar davon. Für alle gilt - Bewegung tut uns gut.

Sendungshinweis

„Salzburg heute“, 1.2.2016

Durch Bewegung kann man zum Beispiel die Kraft der Muskeln verbessern. Das macht den Körper auf jeden Fall stabiler. Die vorgestellte Übung kann man zum Aufwärmen vor dem Sport machen, aber genauso gut bei einem Spaziergang einbauen.

Entengang-Übung mit Doresia Krings und Michael Mayrhofer
ORF

Übungsanleitung „Entengang“

  • In eine breite Grätsche gehen.
  • Die Knie deutlich beugen.
  • Die Hände in die Hüfte nehmen.
  • Der Rücken ist gerade.
  • Nun steigen Sie zur Seite.
  • Darauf achten, dass der Rücken gerade bleibt.
  • Mit den Füßen auf die ganzen Sohlen steigen.
  • Auch die Knie bleiben immer über den Zehen – also nicht nach außen drehen.
  • Das ganze kann man auch zurück machen.
  • Aufpassen, dass Sie nicht zu tief kommen.
  • Die Übung bitte ein bis zwei Minuten machen.

Dieses Element ist nicht mehr verfügbar

Der Entengang als Aufwärmübung

Bei dieser Übung spürt man gleich, wie es mit der Kraft in den Oberschenkeln ausschaut. Doresia Krings und Michael Mayrhofer zeigen es vor.

Links:

Fernsehgartenlogo Frühling
ORF
Werbung X