Aufwärmübung vor dem Skifahren

Viele große und kleine Skifans nutzen die Zeit in den Weihnachtsferien, um richtig durchzustarten. Unsere Ski-Asse machen vor, was besonders wichtig ist, bevor man losschwingt - nämlich, sich anständig aufzuwärmen.

Sendungshinweis

„Salzburg heute“, 21.12.2015

Warum ist Aufwärmen so wichtig? Nur warme und lockere Muskeln funktionieren gut und dann macht das Skifahren einfach noch mehr Spaß. Man wärmt sich am Besten vor der ersten Abfahrt auf. Nach einer Pause ist Aufwärmen auch ganz wichtig, auf jeden Fall wenn einem kalt ist.

Doresia Krings und Michael Mayrhofer bei einer Aufwärmübung
ORF

Übungsanleitung

  • Breitbeinig hinstellen.
  • Mit aufrechtem Oberkörper ein Knie beugen, bis eine Dehnung an der Oberschenkelinnenseite des anderen Beins spürbar wird.
  • Diese Position kurz halten.
  • Dann einen sanften Wechsel zur anderen Seite machen.
  • Eventuell mit Hilfe von Stöcken das Gleichgewicht halten.
  • Die Zehen zeigen dabei nach außen.
  • Die Knie bleiben gestreckt.
  • Die Übung sollten Sie zwei Mal machen, mit einer Dauer von rund 40 Sekunden, 20 Sekunden je Seite.
  • Wenn die Innenseite dann gut gedehnt ist, kann man sich auch flotter hin und her bewegen.

Dieses Element ist nicht mehr verfügbar

Aufwärmübung vor dem Skifahren

Diese Aufwärmübung ist in wenigen Minuten erledigt. Man sollte sich auf jeden Fall beim Skifahren Zeit zum Aufwärmen nehmen.

Links:

Fernsehgartenlogo Frühling
ORF
Werbung X