Grünpflanzen für viele Jahre

Die Yucca-Palme, das Usambaraveilchen oder die Kakteen, sie alle haben eines gemeinsam. Bei richtiger Pflege halten diese Grünpflanzen viele Jahre. Bio- und Fernsehgärtner Karl Ploberger hat die richtigen Pflegetipps.

Yucca-Palme – beliebt und bewährt

Eigentlich ist sie ja gar keine Palme, aber unter diesem Namen wird sie nun alljährlich millionenfach verkauft und in den Räumen aufgestellt. Die dicken, verholzten Stämme mit den grünen Blattwedeln sind in modernen Räumen genau so beliebt wie bei traditioneller Einrichtung.

Sendungshinweis

„Salzburg heute“, 19.11.2015

Je mehr Licht vorhanden ist, desto besser gedeihen sie, aber eine gewisse Zeit kommen sie auch mit deutlich weniger aus. Nicht Übergießen, sonst fault der Stamm.

Usambaraveilchen
ORF

Usambaraveilchen & Co

Viele der alten Blütenpflanzen kehren nun plötzlich wieder ein in die Gartencenter und Gärtnereien. Die dicken, behaarten Blätter und die blauen, rosa und weißen Blüten - manche gefüllt blühend, manche zweifärbig - kommen mit der trockenen Zimmerluft besser zur recht, als man meint.

Nur die volle Sonne vertragen sie nicht. Das gilt auch für Alpenveilchen und Azalee. Allerdings sind die beiden Letztgenannten zu echten Wegwerfpflanzen degeneriert und ein Ersatz für Blumensträuße geworden. Sie vertragen nämlich keine normale Zimmertemperatur und müssten bei etwa 15 Grad aufgestellt werden, um zu überleben.

Kakteen
ORF

Sukkulente Gäste aus der Wüste

Viele der kakteenartigen Gewächse, die nun in Massen verkauft werden, sind ursprünglich Bewohner der Wüsten Afrikas, Australien oder Mexikos. Ihr graziles Wachstum, ihre eigenwilligen Stammformen, die oft als Wasserspeicher dienen, sind perfekte Dekoration für das moderne Wohnen von heute.

Dieses Element ist nicht mehr verfügbar

Grünpflanzen für viele Jahre

Ob Dickblattgewächse, Fetthennen oder das beliebte flammende Käthchen – sie alle wollen nur eines: wenig Wasser!

Links:

Fernsehgartenlogo Frühling
ORF
Werbung X