„Superman“ oder Diagonalspannung

Skifahren bedeutet für viele Menschen Spaß, Erholung und Entspannung. Für die Muskeln ist Spannung beim Skifahren allerdings sehr wichtig, vor allem um die Gelenke zu schützen.

Während man zwischen den Schwüngen beim Skifahren ruhig locker lassen soll, braucht man im Schwung eine gute Muskelspannung. Eine klassische Übung dafür ist der „Superman“.

Michael Mayrhofer mit einer Spannungsübung als Vorbereitung auf die Skisaison.
ORF

Sendungshinweis

„Salzburg heute“, 16.11.2015

Übungsanleitung

  • Ausgangspositon ist der Vierpunktstand.
  • Geben Sie ein Handtuch unter ein Knie.
  • Strecken Sie das andere Bein nach hinten, bis die Gesäßmuskulatur spürbar fest wird.
  • Dann ziehen Sie die Zehen an.
  • Strecken Sie den diagonalen Arm bis in die Waagerechte, aber nicht höher.
  • Die Schultern bleiben parallel.
Michael Mayrhofer, Übung Dialogspannung
ORF

Supermannposition

  • Sie stabilisieren sich und dann geht es los.
  • Sie führen unter dem Körper Nase und Knie so nah wie möglich zusammen.
  • Ein bis zwei Mal zehn bis 15 Wiederholungen – natürlich auf beiden Seiten.

Dieses Element ist nicht mehr verfügbar

„Superman“ oder Diagonalspannung

Michael Mayrhofer zeigt eine klassische Übung für die Muskelspannung, die man sehr gut für die Vorbereitung zum Skifahren nützen kann.

Links:

Fernsehgartenlogo Frühling
ORF
Werbung X