Das Schloss Mattsee

Ehrwürdiges Gemäuer, auffällige Landmarke und ein wunderschöner Fleck: Das Schloss Mattsee prägt die Flachgauer Gemeinde. Es ist ein Ort der Erholung, Kunst und auch der Heirat.

Das Schloss Mattsee hat eine lange Geschichte. Es wurde um 1100 von den Passauer Bischöfen erbaut. Sie wählten dafür eine Anhöhe, die auf drei Seiten vom Wasser umgeben ist und wie ein Sporn in den Mattsee hineinragt. Ende des 14. Jahrhunderts ging das Schloss in den Besitz des Erzstifts Salzburg über. Als 1597 eine Seuche in der Landeshauptstadt wütete, zog sich Erzbischof Wolf Dietrich nach Mattsee zurück. Später diente es lange Jahre als Erholungs-Refugium der Bischöfe.

Das Schloss Mattsee
Tourismusverband Mattsee
Das Schloss Mattsee stammt aus dem Mittelalter und hat eine wechselvolle Geschichte

Im 19. Jahrhundert gingen die Menschen wenig pfleglich mit dem Schloss um: Eine Zeit lang diente es als Steinbruch für Neubauten in der Umgebung.

Sendungshinweis

„Salzburg heute“, 5.11.2015

Ende der 1990er wieder „erweckt“

In der jüngeren Vergangenheit erlebte das Schloss mehrere Besitzerwechsel, bis es 1949 die Gemeinde kaufte. Ende der 1990er begann eine aufwändige Renovierung anhand von Originalplänen. Heute ist ein Schlosscafé geöffnet, das mit Wintergarten und Terrasse prachtvolle Ausblicke bietet. Außerdem beherbergt das Schloss mehrere Veranstaltungsräume. Der „Diabellisommer“ hat hier Platz, ebenso die Leonardo Kunstakademie. Viele Liebespaare heiraten in dem romantischen Gemäuer.

Das Schloss Mattsee
Tourismusverband Mattsee
Das Schloss und der Ortskern von Mattsee sind ein schönes Ensemble

Der Schlossberg ist der ideale Ausgangspunkt für eine kleine Entdeckungswanderung am malerischen Ufer des Mattsees. Der Millenniumsweg führt rund um den Berg und informiert über die Natur- und Kulturgeschichte der Gegend. Das Schloss Mattsee ist in der Tat ein herrlicher Platz, ein echter Schatz – das Wasser, der Berg, das Schloss: All das ergibt einen sehr reizvollen Mix.

Zum Herunterladen

Überblick auf einer Seite: Das Schloss Mattsee
PDF (474.8 kB)
Werbung X