Bürmooser Badesee

In unserer Serie „119 Plätze – 119 Schätze“ stellen wir Ihnen in dieser Woche den Badesee von Bürmoos (Flachgau) vor. Er ist eigentlich ein Industriedenkmal. Bis 1950 wurde hier Lehm für das in der Nähe gelegene Ziegelwerk des Industriellen Josef Waha abgebaut.

Alte Bürmooser nennen den See bis heute die „Lettengrube“ oder den „Waha See“. Die ausgebaggerte Senke füllte sich aufgrund der geologischen Gegebenheiten mit Wasser. Anfang der 1970er-Jahre wurde er offiziell in Bürmooser See umbenannt. Das Areal selbst war bis letztes Jahr ein „Himmelsteich“, wurde ausschließlich vom Regen immer wieder aufgefüllt.

Bilder-Galerie:

Sendungshinweis

„Salzburg heute“, 3.9.2015

Seit 2014 gibt es einen künstlichen Zufluss. Theoretisch kann so das Wasser im See innerhalb eines Jahres umgeschlagen bzw. ausgewechselt werden. Fischer und Schwimmer und im Winter die Eisläufer teilen sich die schöne Fläche. Aus dem kleinen, hufeisenförmigen Gewässer werden durchaus bemerkenswerte Fische gefangen. So hatte ein Fischer am 14. Juni 2008 einen fast 33 Kilo schweren und 1,90 Meter langen Wels an der Angel. Bis 2010 wurden auch Drachenboot-Rennen mit tausenden Zuschauern ausgetragen.

Lage

Er liegt direkt im Ortszentrum von Bürmoos. Es gibt es gleich vier Zugänge – allesamt gut beschildert. Das Areal ist frei und ohne Eintrittsgebühr zugänglich. Badestege und Duschen sowie sanitäre Einrichtungen sind vorhanden.

Erreichbarkeit

Bürmoos und der Bürmooser Badesee sind von Lamprechtshausen, Oberndorf und St. Georgen leicht zu erreichen. Der See liegt direkt in der Ortsmitte.

Parken & Gastronomie

An allen vier Zugängen zum See gibt es Parkmöglichkeiten. Das gastronomische Angebot in Bürmoos ist groß. Zahlreiche Lokale sind vom See aus leicht und schnell zu Fuß erreichbar. Direkt am See gibt es zudem einen großen Kinderspielplatz.

Dieses Element ist nicht mehr verfügbar

Bürmooser See

In unserer Serie „119 Plätze, 119 Schätze“ stellt Kollege Franz Grießner diesmal den Bürmooser See vor. Er liegt mitten im Ortszentrum der Flachgauer Gemeinde.

Werbung X