Sportlich unterwegs auf dem Zeller Hausberg

Vor mehr als 140 Jahren hat Alpinist Rudolf Riemann dafür gesorgt, dass auf der Schmittenhöhe in Zell am See (Pinzgau) ein Weg entsteht, damit Jedermann die spektakuläre Aussicht genießen kann. Inzwischen kann man auf dem Zeller Hausberg vor allem in sportlicher Hinsicht einiges erleben.

Ski fahren, Snowboarden oder Langlaufen im Winter - Paragleiten, Mountainbiken oder Wandern im Sommer. Die Schmitten lässt keine Wünsche für Sportbegeisterte offen. Auch Motorsportler und Golfer können den Blick auf die umliegende Berglandschaft und den Zeller See genießen.

Mit Elektro-Motorrad ordentlich Staub aufwirbeln

Gas geben - hoch über dem Zeller See - heißt es zum Beispiel im E-Motocross Parcours nahe der Areitbahn. Ohne Lärm, aber mit vollem Körpereinsatz kommen hier große und kleine Motorsportfans ins Schwitzen.

Schmittenhöhe, Zell am See
ORF

20 Minuten können Motorsportbegeisterte auf einem elektrischen Sportmotorrad ihre Runden drehen - und sich sogar ein Video davon mit nach Hause nehmen.

Discgolf: Hole in One auf 1.850 m Seehöhe

Wer es ruhiger, aber nicht minder sportlich angehen will kann sich bei der Bergstation der Sonnkogelbahn einmal im Discgolfen versuchen. Statt dem Golfball fliegt eine Frisbeescheibe, die nicht in ein Loch, sondern in einen Korb fallen soll.

Die Runde auf der Schmitten, mit 18 Körben, ist als Downhill-Parcours angelegt. Gestartet wird auf 1.850 m Seehöhe bei der Bergstation der Sonnkogelbahn, dann geht es auf der Sonnenalm Loch für Loch hinab auf 1.400 m.

Schmittenhöhe, Zell am See
ORF

Innehalten bei der Elisabethkapelle

Auf dem Gipfel der Schmittenhöhe (1968 m) lässt es sich besonders gut innehalten. Die damalige Besitzerfamilie des Berghotels, Haschke, hat hier in den Jahren 1904/05 eine kleine Kapelle im Andenken an Kaiserin Sissi erbaut. Eine Tafel erinnert noch heute an den Besuch der Kaiserin, die die Schmittenhöhe am 9. August 1885 zu Fuß erstiegen hatte.

Schmittenhöhe, Zell am See
ORF

Sendungshinweis

Salzburg Heute, 6. August 2015

Jedes Jahr wird hier am ersten Sonntag im September eine Bergmesse gefeiert. Und wer sich die Kapelle ansehen möchte, muss nicht zu Fuß den Gipfel erklimmen - dafür ist hier vor 88 Jahren die erste Seilbahn des Landes Salzburg gebaut worden. Wer gut und gern zu Fuß ist, der findet auf dem digitalen Wanderplan der Schmitten die schönsten Routen und alle sportlichen Highlights entsprechend eingezeichnet.

Dieses Element ist nicht mehr verfügbar

Sportlich unterwegs auf dem Zeller Hausberg

Sport, Spaß und Entspannung bei herrlichem Bergpanorama genießen - Die Schmittenhöhe in Zell am See bietet jedem etwas.

Zum Herunterladen

Überblick Schmittenhöhe
PDF (899.4 kB)
Werbung X