Umtriebiger Ski-Präsident Bartl Gensbichler

Der umtriebige Präsident des Salzburger Skiverbandes, Bartl Gensbichler, ist am Sonntag, dem 7. Jänner, zu Gast im Radio Salzburg Cafe bei Christopher Pöhl. Er hat viele große Projekt - wie etwa die Saalbacher Ski-WM-Bewerbung 2023.

Sendungshinweis

„Radio Salzburg Cafe“, 7.1.2018

Der Präsident des Salzburger Landesskiverbandes blickt am zweiten Sonntag des neuen Jahres zurück auf eine spannende Vierschanzentournee und nach vorne auf den Damenslalom am 9. Jänner in Flachau und die Bewerbung von Saalbach-Hinterglemm für die Alpine Skiweltmeisterschaft 2023.

Bartl Gensbichler im Interview
ORF

Bewegte Karriere seit Zeit in Abfahrtsmannschaft

Der 61-Jährige aus Hinterglemm hat aber selbst auch eine bewegte Karriere hinter sich: Gensbichler war einst in der legendären Abfahrtsmannschaft mit Franz Klammer und Werner Grissmann und feierte 1977 seinen einzigen Weltcupsieg. Nach seiner aktiven Zeit übernahm er die Ski- und Snowboardschule in Saalbach-Hinterglemm, die er bis heute leitet.

Seit 1983 ist er mit der Gruppe „Bartl Gensbichler und seine Skilehrermusi“ auch musikalisch erfolgreich und wurde 2011 zum Präsidenten des Salzburger Landesskiverbandes gewählt.

Das Interview zum Nachhören

Werbung X