Süßer Kürbisstrudel auf Vanillesauce

Kürbis einmal anders! Für die Fülle verwendet Roman Stefan Guster, Küchenchef vom Steakhaus Schusterhäusl den Muskatkürbis. Dazu noch Ahornsirup, Haselnüsse und frischen Ingwer. Und die Vanillesauce ist natürlich hausgemacht.

Süßer Kürbisstrudel auf hausgemachter Vanillesauce
Roman Stefan Guster
Süßer Kürbisstrudel

Der Küchenchef entscheidet sich für den Muskatkürbis aufgrund seines nussigen und erfrischenden Geschmacks, ähnlich einer Zucchini. Trotz einer leichten pikanten Note ist er auch gut für Süßspeisen zu verwenden.

Zutaten der Fülle

  • 400g Muskatkürbis
  • 25g Ahornsirup
  • 1 Zitronenabrieb
  • 2 EL Haselnüsse gehackt
  • 2g Ingwer frisch
  • 25g Honig
  • 1 Prise Salz, Zimt
  • 25g brauner Zucker
Muskatkürbis
Hausgarten.net
Muskatkürbis

Sendungshinweis

„Ihr Nachmittag“, Aufgetischt, 22.10.2017

Zubereitung

Kürbis schälen und fein raspeln. Mit Salz kurz durchdrücken. Den entstandenen Saft abgießen. Die Masse mit restlichen Zutaten vermengen. Abschmecken - eventuell mit Zitronenabrieb, Salz und Zimt. Die Fülle kurz in der Flüssigkeit ziehen lassen, dann Flüssigkeit „abdrücken“.

Strudelteig - Zutaten und Zubereitung

  • 200g Mehl glatt
  • ⅛l Wasser
  • 1 EL Öl
  • 1 Ei
  • Salz
Roman Stefan Guster
Privat
Küchenchef Roman Stefan Guster

Mehl auf einen Haufen geben und mit den restlichen Zutaten vermengen. Danach in eine Folie mit Öl leicht einpacken und eineinhalb bis zwei Stunden rasten lassen. Anschließend auf griffigem Mehl ausrollen und über dem Handrücken ausziehen.

Beginnen Sie, mit den Nüssen zu füllen. Anschließend ein wenig Butter auf die Nüsse geben. Dann die Fülle auf den Teig packen, sie soll nicht zu weich, aber auch nicht zu fest werden. Den Teig einrollen und auf ein mit Butter eingefettetes Blech geben. Nochmals Butter daraufgeben und bei 160 Grad rund 15 bis 20 Minuten backen.

Vanillesauce - Zutaten und Zubereitung

  • ½ l Milch
  • 3 ½ Dotter
  • 75g Zucker
  • 10g Maisstärke
  • 15g Mehl

Milch mit Zucker aufkochen und mit Mehl und Maisstärke abbinden. Zu guter Letzt noch den Dotter zur Rose abkochen. Das bedeutet, dass eine Creme oder eine Sauce mit Hilfe von Eigelb gebunden, also eingedickt wird. Dazu wird die Flüssigkeit unter ständiger Bewegung langsam und gleichmäßig erhitzt, bis die gewünschte cremige Konsistenz erreicht ist.

Serviert wird der Kürbisstrudel in einem tiefen Teller. Man beginnt mit der Vanillesauce, dann den Kürbisstrudel. Ein Tipp des Küchenchefs: mit Schwarzbeeren/Heidelbeeren und Minze dekorieren und mit Staubzucker bezuckern.

Um gute Gerichte zubereiten zu können, benötigt man qualitativ hochwertige Lebensmittel, die jedoch richtig verarbeitet werden sollen. Das Motto lautet: „Wie kann ich in der Küche aus etwas Gutem etwas noch Besseres machen“.

Anhand von Rezepten werden Tipps und Tricks rund um die Zubereitung einzelner Lebensmittel, passend zur jeweiligen Jahreszeit, in Radio Salzburg vorgestellt.

Werbung X