Stöcklalm in Muhr

In der Sonntagfrüh-Serie „Über d´Alma“ hat Gerhard Jäger am 9. Juli die Stöcklalm in Muhr besucht. Dort betreiben Stöcklbauer Hans Sampl und seine Frau Juliane, eine kleine, aber feine Alm, wo man auch einkehren kann.

Sendungshinweis

„Über d’Alma“, 9.7.2017

Hans Sampl vulgo Stöckl verbringt heuer seinen fünften Sommer auf der Alm, seine Frau Juliane bereits ihren 15. Im Sommer übersiedeln die jung gebliebenen „Altbauersleute“ samt Kühen, Schweinen, Hühnern, Hasen und Katzen vom Hof in St.Michael auf ihre Almhütte im Gemeindegebiet von Muhr.

Stöcklalm in Muhr
Christine Mooslechner
Ein lohnendes Ausflugsziel: Die Stöcklalm in Muhr

Almsennerin Juliane bereitet mit großer Liebe Produkte eigener Erzeugung zu. Ihre besondere Spezialität dabei sind diverse Käsesorten. Ebenso kann man dort aber auch den Bauernspeck ihrer Schweine genießen oder das Rahmkoch, eine deftige Lungauer Spezialität, genießen.

Hans und Juliane Sampl von der Stöcklalm in Muhr
Christine Mooslechner
Almleute aus Leidenschaft: Hans und Juliane Sampl vulgo Stöckl

Wenn man auf der Gemeindestraße von St.Michael Richtung Muhr fährt, erreicht man zunächst den Ortsteil Schellgaden. Etwa einen Kilometer weiter befindet sich auf der linken Seite die Einfahrt zur Stöcklalm. Eine Parkmöglichkeit besteht rechts vor dem Schranken.

Almjause
Christine Mooslechner
Auf hungrige Wanderer wartet eine zünftige Almjause

Dann geht man einen Schotterweg hinauf, der hauptsächlich durch Waldgebiet führt und folgt dabei immer der Beschilderung zur Stöcklalm. Nach zwei Stunden gemütlichen Wanderns erreicht man die idyllisch gelegene Stöcklalm.

Schweine auf der Alm
Christine Mooslechner
Auch sie genießen den Sommer auf der Alm: Die Schweine des Stöcklbauern

Weitere Auskünfte

Weitere Auskünfte über die Alm erteilt Stöcklbauer Hans Sampl persönlich unter der Telefonnummer 0664/1128544.

Werbung X