Blinklingmoos in Strobl

Das Blinklingmoos in Strobl (Flachgau) gilt als ältestes Moor in Salzburg und zählt zu den schönsten Mooren Österreichs. Auf der ehemaligen Salzkammergut-Lokalbahntrasse führt ein Rad- und Wanderweg direkt durch das Moor.

Das rund 100 Hektar große Blinklingmoos ist vor etwa 9000 Jahren am Ende der letzten Eiszeit in einer verlandeten Bucht des Wolfgangsees entstanden. Pro Jahr wächst das Moor um 1 Millimeter.

Blinklingmoos Strobl
ORF/Aglassinger

Naturschutzgebiet

Seit 1973 ist das Blinklingmoos Naturschutzgebiet. Es besteht aus Hoch- und Niedermooren, Streu- und Feuchtwiesen, Moor- und Auwäldern und Bachläufen und ist Lebensraum für etliche gefährdete Tier- und Pflanzenarten.

Blinklingmoos Strobl
ORF/Aglassinger

Sendungshinweis:

Da bin I dahoam, 12.3.2017

Aussichtsturm

Nach nur wenigen Gehminuten steht ein zehn Meter hoher Aussichtsturm aus Lärchenholz. Von dieser Aussichtsplattform hat man einen herrlichen Rundblick über das ganze Moor – man sieht die herrliche Birkenallee am Seeweg, den Wolfgangsee und den imposanten Schafberg im Hintergrund.

Wegbeschreibung

Ausgangspunkt ist der Sportplatz in Strobl, hier gibt es ausreichend Parkmöglichkeiten. Der Weg ist frei zugänglich, das ganze Jahr über begehbar und für die ganze Familie geeignet, auch für Kinderwagen. Gehzeit Rundwanderung 1 bis 1,5 Stunden.

Blinklingmoos Strobl
ORF/Aglassinger
Werbung X