Wanderung um den Fuschlsee

In der Sonntagfrüh-Serie „Da bin i dahoam“ unternimmt Gerhard Jäger am 9. Oktober - passend zum Herbst - eine Wanderung rund um den Fuschlsee. Der Fuschlseerundweg ist etwa zwölf Kilometer lang.

Der Fuschlseerundweg - kaum 20 Kilometer von der Landeshauptstadt entfernt - bietet traumhafte Ausblicke auf den See und die umliegende Bergwelt. Es ist ein abwechslungsreicher, aber nicht schwierig zu begehender Weg mit Einblicken in verschiedene Waldtypen, Wiesen und Weiden.

Der Fuschlseerundweg
TVB Fuschl
Der Fuschlseerundweg bietet herrliche Ausblicke auf See und umliegende Berge

Sendungshinweis

„Da bin i dahoam“, 9.10.2016
6.00 bis 8.00 Uhr in Radio Salzburg

Der Fuschlseerundweg liegt zum Großteil nahe dem Seeufer-nur am Westufer, beim Schloss Fuschl und beim Ausfluss der Fuschler Ache entfernt sich der Weg etwas vom Seeufer, führt aber durch ein landschaftlich schönes Naturschutzgebiet.

Fischer am Fuschlsee
TVB Fuschl
Die Schlossfischerei wartet mit Fischspezialitäten aus dem Fuschlsee auf

Der Fuschlseerundweg dient auch als Ausgangspunkt für weitere Ausflüge in der Region. Insgesamt ist der Weg rund zwölf Kilometer lang. Bester Ausgangspunkt ist das Strandbad Fuschlsee, wo man sein Auto parken kann. Wenn man den Weg in gemütlichem Tempo geht, sind etwa drei bis dreieinhalb Stunden Gehzeit einzukalkulieren.

Werbung X