Angerkaralm bei Rußbach

Für „Über d’Alma“ wandert Andrea Aglassinger am Sonntag, dem 14. August, zur Angerkaralm bei Rußbach (Tennengau). Die Almhütte ist ziemlich neu - und hat ungewöhnliche Bewohner: Walliser Schwarznasenschafe.

Die Angerkaralm liegt auf 1.443 m Seehöhe im Inneren Salzkammergut. Die Almleute Martina und Hubert Unterberger kommen aus Bad Goisern (OÖ), ihre Alm liegt aber im Gemeindegebiet von Rußbach auf Salzburger Boden.

Das Holz der Angerkaralmhütte ist noch hell, sie steht erst seit vier Jahren. 2011 ergab sich für Martina und Hubert Unterberger die Gelegenheit, alle Almanteile zu kaufen und auf einem alten Hüttenplatz eine neue Hütte zu bauen. Seither verbringt die Familie mit ihren Tieren die Sommer auf der 130 Hektar großen Alm.

Angerkaralm bei Rußbach
ORF

Walliser Schwarznasenschafe auf der Almweide

Neben 22 Kühen, sieben Hasen, fünf Zwergziegen, zwölf Hühnern und Bienen verbringen vor allem 42 Walliser Schwarznasenschafe die Sommerfrische auf der Angerkaralm. Diese aus der Schweiz stammende und bei uns eher seltene Schafrasse ist bekannt für ihre Zutraulichkeit: Sie sind kinderfreundlich, sehr genügsam, bleiben gerne immer am gleichen Ort. Diese Schafe muss man also nicht suchen - einfach ideal für das Gebirge. Sie geben viel Wolle und sehen entzückend aus.

Walliser Schwarznasenschafe auf der Alm
ORF

Sendungshinweis

„Über d’Alma“, 14.8.2016

Wegbeschreibung

Zur Angeralm kann man direkt von Rußbach aus wandern: Im Ort am Gemeindeamt vorbei, links der Rinnbachstraße in nördliche Richtung bis zur Rinnbachbrücke folgen. Dort ist eine Parkmöglichkeit. Beim Parkplatz rechts die Straße hinauf und gleich nach der Kurve links über den Mitterweg in Richtung Gamsfeld und Angerkar. Dieser Waldweg führt direkt zur Angerkaralm. Die Gehzeit beträgt etwa eineinhalb Stunden.

Dieses Element ist nicht mehr verfügbar

Wanderung zur Angerkaralm

Die Angerkaralm bei Rußbach ist eine relativ neue Alm - und sie hat ganz besondere vierbeinige Bewohner.

Von der Angerkaralm kann man auf das 2.027 Meter hohe Gamsfeld in der Osterhorngruppe gehen, der höchste Gipfel dieser Berggruppe

Kontakt Angerkaralm

Martina und Hubert Unterberger, Kogl 24, 4822 Bad Goisern
Tel. 0664-2111782, E-Mail: m.unterberger@weti.net
Öffnungszeiten: Bis 11. September täglich, von 17. September bis 26. Oktober nur am Wochenende

Link:

Werbung X