FC Salzburg besiegt BVB in Dortmund

Fußballmeister FC Salzburg hat Donnerstag die Weichen für ein historisches Weiterkommen in der Europa League gestellt. Die Salzburger setzten sich im Achtelfinal-Hinspiel bei Borussia Dortmund überraschend mit 2:1 durch.

Eine kompakte Defensivleistung und immer wieder gefährliche Vorstöße - das war vor knapp 54.000 Zuschauern in Dortmund das Erfolgsgeheimnis der Salzburger, die gegen den Bundesligadritten aus Deutschland von der ersten Minute an mutig mitspielten.

Aus Dortmund berichtet der Salzburger ORF-Redakteur Thomas Gonaus

Am Ende belohnten sich Stefan Lainer und Co. mit dem verdienten 2:1: „Das ist überragend. Wir wissen, was wir für eine Leistung abgerufen haben. Jeder ist ans Limit gegangen, und so ist das dann insgesamt ein verdienter Sieg geworden“, sagte Stefan Lainer.

Valon Berisha Torjubel
GEPA pictures/ Mathias Mandl
Die Salzburger jubeln über den ersten Europacup-Auswärtssieg einer österreichischen Mannschaft in Deutschland nach regulärer Spielzeit

Doppelpack von Valon Berisha

Nach einer ausgeglichenen ersten Halbzeit brachte Valon Berisha Salzburg in Minute 49 per Strafstoß in Führung, wenig später legte Berisha mit dem sehenswert herausgespielten Treffer zum 2:0 nach. Trotz des Anschlusstreffers der Dortmunder durch André Schürrle hat Salzburg nun eine ausgezeichnete Ausgangsposition für das Rückspiel. Valon Berisha will aber noch nicht vom Aufstieg sprechen: „Es ist erst die Hälfte gespielt. Wir freuen uns über den Sieg und nehmen diese Freude mit. Wir müssen aber weiter hart arbeiten, weil es auch zuhause wieder eine harte Arbeit wird. Man hat schon gesehen, dass Dortmund eine sehr starke Mannschaft ist und sehr gute Einzelspieler hat. Die sind sehr gefährlich.“

Salzburg siegt in Dortmund
Reuters / Wolfgang Rattay
Auch André Schürrles Anschlusstreffer konnte den Salzburger Sieg nicht verhindern

Nächsten Donnerstag reicht Valon Berisha und seinen Kollegen in Salzburg bereits ein Unentschieden zum Aufstieg ins Viertelfinale, selbst mit einem 0:1 würde Salzburg den ersten Einzug einer österreichischen Mannschaft ins Viertelfinale der Europa League fixieren.

2.000 Salzburg-Fans in Dortmund dabei

Insgesamt begleiten 2.000 Salzburger Fans ihre Mannschaft nach Dortmund, so viele wie noch nie in der Ära Red Bull - mehr dazu in 2.000 Salzburg-Fans bei Borussia Dortmund (8.3.2018).

Links:

Werbung X