Bei Überholmanöver sieben Autos beschädigt

Ein Überholmanöver hat in der Stadt Salzburg Mittwochabend zu insgesamt sieben schwer beschädigten Autos geführt. Ein 26-Jähriger dürfte beim Überholen in der Imbergstraße parkende Autos übersehen haben.

Der 26-jährige Deutsche überholte laut Polizei einen 41-jährigen Mann aus dem Flachgau rechts auf der Busspur der Imbergstraße. Dabei übersah der Deutsche aber offenbar, dass auf der Spur Autos geparkt waren.

Er verriss das Auto nach links und touchierte dabei den Pkw des 41-Jährigen. Beide Autos drehten sich und krachten dann in insgesamt fünf geparkte Wagen. Die Alkotests waren bei beiden Männern negativ. Der Flachgauer erlitt bei dem Unfall Verletzungen.

Dieses Element ist nicht mehr verfügbar

ORF-Redakteurin Julia Hinterseer hat sich über die Karambolage bei der Polizei erkundigt

Werbung X