Hund im O-Bus beißt Frau

In einem O-Bus ist Freitagvormittag in der Stadt Salzburg eine 18-Jährige von einem Hund in den Unterarm gebissen worden. der 58-jährige Besitzer des Hundes stieg laut Polizei danach mit seinem Tier aus dem Bus aus, ohne sich zu kümmern.

Der Mann hatte laut Ermittlern seinen Hund zwar angeleint, aber ohne Maulkorb geführt. Die junge Frau überstand den Angriff mit einem Bluterguss am Arm. Die Polizei fahndete nach dem Hundebesitzer und erwischte ihn wenig später in einem anderen O-Bus.

Sein Hund verhielt sich auch den Beamten gegenüber sehr aggressiv. Die Polizisten sprachen gegenüber dem Besitzer ein Hundehalteverbot aus. Der Vierbeiner wurde ihm abgenommen und ins Tierheim gebracht.

Links:

Werbung X