Brandmelder sorgen für mehr Fehlalarme

Fehlalarme haben einen großen Teil der Brandeinsätze der Salzburger Berufsfeuerwehr 2017 ausgemacht. Das zeigt die aktuelle Einsatzstatistik. Immer wieder schlagen Brandmelder an, obwohl es nicht brennt.

700-mal musste die Berufsfeuerwehr im vergangenen Jahr wegen Fehlalarmen ausrücken, die automatische Brandmelder ausgelöst haben. Sie werden oft durch defekte Sensoren, Arbeiten auf Baustellen oder Zigarettenrauch getäuscht. Tatsächlich gebrannt hat es in der Stadt Salzburg rund 360-mal.

Stadt Salzburg spendet Feuerwehr-Lkw für Bosnien
Stadt Salzburg / M. Gruber
700-mal rückte die Städtische Feuerwehr wegen Fehlalarmen aus

33-mal rückte die Berufsfeuerwehr aus, weil jemand böswillig den Alarm ausgelöst hatte, sagte Einsatzleiter Stefan Jakolitsch von der Salzburger Berufsfeuerwehr. „Die Zahl, wo wirklich ein Brand durch einen Brandmelder festgestellt wurde - so wie beim Forum 1 - das ist nicht so oft. Wir reden da von 60 bis 70 Einsätzen im Jahr.“ Im Forum 1 brannte es Mitte Oktober 2017, damals schlug der Brandmelder an - mehr dazu in: Forum: 17-Jähriger soll Feuer gelegt haben (salzburg.ORF.at; 10.11.2017).

Besserer Brandschutz in Privathäusern

Auch viele Einfamilienhäuser haben inzwischen Brandmelder installiert, die die Feuerwehr alarmieren können. Neubauten müssen mittlerweile außerdem mit Brandmeldern ausgerüstet werden. Die Feuerwehr erwartet damit auch in Zukunft eine wachsende Zahl von Fehlalarmen.

Feuermelder
ORF
Auch Privathaushalte installieren immer öfter Brandmelder

Einsatzbereich auch Rettung von Tieren

In der aktuellen Einsatzstatistik zeigt sich auch, dass die Feuerwehr der Stadt Salzburg rund 70-mal im Einsatz war, um entweder Insekten einzufangen oder zu beseitigen. Außerdem rettete die Feuerwehr Tiere rund 150-mal aus einer Zwangslage und führte rund 200-mal einen Tiertransport eines gestürzten oder verletzten Tieres in ein Tierheim durch. 243-mal öffnete die Feuerwehr eine Wohnung, weil der oder die Wohnungseigentümer gestürzt waren.

Dieses Element ist nicht mehr verfügbar

Brandmelder sorgen für mehr Fehlalarme

Fehlalarme haben 2017 einen großen Teil der Brandeinsätze der Salzburger Berufsfeuerwehr ausgemacht. Das zeigt die Statistik. Immer wieder schlagen Brandmelder an, obwohl es nicht brennt.

Links:

Werbung X