Frau schläft mit 1,9 Promille am Steuer ein

Eine 36-jährige Alkolenkerin schlief Samstagfrüh bei Bischofshofen (Pongau) während der Fahrt ein. Das Fahrzeug kam in einer 100er-Zone auf dem rechten Fahrstreifen zum Stehen. Der Alkotest ergab 1,9 Promille.

Die 36-jährige Pongauerin war auf der Pinzgauer Straße (B311) von Bischofshofen in Richtung St. Johann unterwegs. Gegen sieben Uhr Früh schlief die Frau während der Fahrt ein. Ihr Auto kam auf der Bundesstraße in einem Abschnitt, in dem 100 Stundenkilometer erlaubt sind, zum Stehen. Der Motor des Autos lief weiter.

Alkofahrerin wird erst durch lautes Klopfen munter

Ein Verkehrsteilnehmer bemerkte die schlafende Frau und alarmierte die Polizei. Als die Polizisten eintrafen, schlief die 36-Jährige noch fest. Sie hatte ihren Kopf am Lenkrad abgestützt. Die Beamten konnten die Pongauerin erst durch lautes Klopfen an den Fensterscheiben wecken. Die Alkolenkerin verursachte keinen Unfall, verletzt wurde bei dem Vorfall niemand. Mit 1,9 Promille wurde der 36-Jährigen noch an der Unfallstelle der Führerschein abgenommen. Die Pongauerin wird bei der Bezirkshauptmannschaft angezeigt.

Werbung X