Winterfest: Gute Auslastung

Die Organisatoren des Zirkusfestivals Winterfest im Volksgarten in der Stadt Salzburg sind bisher zufrieden: Das Publikum sei „euphorisch“ und auch die Auslastung „gut“ - auch wenn weniger Karten als im Vorjahr aufgelegt wurden.

Beim Winterfest präsentieren heuer vier Gruppen ihre Programme. Die Compagnia Baccala, ein in der Schweiz ausgebildetes Duo, feierte zuletzt Mittwochabend Premiere - mit einer Mischung aus Clownerie und Akrobatik.

Artisten der Compagnia Baccala auf Hochseil
ORF
Die Compagnia Baccala war am Mittwoch die letzte Premiere der heurigen Winterfest-Saison

Geschäftsführerin zuversichtlich

Bis zum 7. Jänner gibt es noch Vorstellungen von Zirkuskunst in den Zelten im Volksgarten. Eine endgültige Bilanz kann Geschäftsführerin Susanne Tiefenbacher deshalb noch nicht ziehen. Sie ist aber zuversichtlich: „Wir haben viel, viel euphorisches Publikum - wir sind zufrieden. Dieses Jahr waren wir von Anfang an gut gebucht, gut reserviert und es ist gut durchgegangen. Aber wir werden die Zahlen vom Vorjahr nicht erreichen, weil wir dieses Jahr einfach weniger Tickets aufgelegt haben. Die, die wir aufgelegt haben, sind zum Großteil verkauft worden.“

Heuer wurden 25.000 Karten aufgelegt. In den letzten Jahren besuchten jeweils mehr als 30.000 Menschen das Winterfest.

Schweizer Duo beim Winterfest

Sie werden als das „Traumpaar des neuen Circus“ bezeichnet: Simone Fassari und Camilla Pessi aus der Schweiz sorgen für Begeisterungsstürme.

Link:

Werbung X