Media-Markt-Mitgründer in Salzburg gestorben

Erich Kellerhals, Mitgründer der Elektronikkette Media Markt, ist am Christtag in Salzburg gestorben. Der 78-Jährige lebte zuletzt mit seiner Frau in einer Villa im Stadtteil Parsch. Er war auch in Salzburg wirtschaftlich aktiv.

Ein Sprecher der Kellerhals-Investmentgesellschaft Convergenta bestätigte Berichte über den Tod von Kellerhals am Donnerstag. Er sei am 25. Dezember im Kreis seiner Familie gestorben - offenbar an einem Herzproblem.

Erich Kellerhals
ORF
Erich Kellerhals starb am 25. Dezember in Salzburg

Der Milliardär war mit gut 21 Prozent an den Elektronikhandelsketten Media Markt und Saturn beteiligt, die mit 65.000 Beschäftigten und rund 22 Mrd. Euro Umsatz größte Elektronik-Handelskette Europas. Mit dem Hauptgesellschafter Metro und später mit deren Abspaltung Ceconomy lieferte er sich einen jahrelangen erbitterten Machtkampf um das Sagen bei Media-Saturn. Zuletzt hatten Vertreter seiner Investmentgesellschaft Convergenta den Jahresabschluss in einer Gesellschafterversammlung von Media-Saturn nicht abgezeichnet.

„Shopping Arena“-Eigentümer, Spender für Privatuni

Kellerhals gehörten in Salzburg die „Shopping Arena“ in der Alpenstraße und in St. Pölten das Einkaufszentrum Traisenpark. Kellerhals und seine Frau zählten zu gern gesehenen Gästen bei kulturellen Veranstaltungen - Ende Juli beispielsweise bei der ISA-Gala in Schloss Leopoldskron. Das Ehepaar besuchte alljährlich die Festspiele und zeigte sich in der Vergangenheit auch immer wieder großzügig. Es unterstützte etwa mit Spenden den Neubau der Paracelsus Medizinischen Privatuniversität in Salzburg.

Reaktion: „Wir zollen ihm Respekt“

Erich Kellerhals sei eine bemerkenswerte Unternehmerpersönlichkeit gewesen und habe mit seiner Frau den Grundstein der heutigen Media-Saturn-Gruppe gelegt, hieß es am Donnerstag von der Ceconomy AG: „Dafür zollen wir ihm Respekt. Unser Beileid und Mitgefühl gilt seiner Familie“, teilte der Ceconomy-Vorstand mit. „Ohne ihn und seine Familie hätte das Unternehmen nicht zu seiner Stärke gefunden“, hieß es bei der Media-Saturn-Gruppe.

Der Self-Made-Milliardär hatte sich 1963 zusammen mit seiner Frau Helga mit dem Einzelhandelsunternehmen F.E.G. (Fahrrad Elektro Geschäft) selbstständig gemacht. 1979 gründete er zusammen mit anderen Investoren den ersten Media Markt und expandierte in den folgenden Jahren rasch im In- und Ausland. 1988 stieg die Kaufhof Warenhaus AG mehrheitlich ein, die dann 1996 mit der Metro verschmolz. Kellerhals hat die Anteile an der Elektronikkette in der Investmentgesellschaft Convergenta gebündelt. Als Geschäftsführer fungiert neben dem Ehepaar Kellerhals unter anderen auch dessen Sohn Jürgen Kellerhals.

Werbung X