Gegen den Trend: Mehr Verkehrstote in Salzburg

Während österreichweit die Zahl der Verkehrstoten weiter sinkt, ist sie im Bundesland Salzburg im Jahr 2017 wieder gestiegen. Insgesamt kamen 2017 bisher 37 Menschen im Straßenverkehr ums Leben - das sind um sechs Personen mehr als 2016.

Erst Anfang September ist in St. Johann (Pongau) bei einem schweren Verkehrsunfall ein 20-Jähriger getötet worden. Für 2016 hatte der Verkehrsclub Österreich bundesweit noch von den niedrigsten Opferzahlen in Salzburg gesprochen. Für den Anstieg im Jahr 2017 gibt es noch keine schlüssige Begründung.

Links:

Werbung X