Liste Landesrat Hans Mayr stellt Programm vor

Landesrat Hans Mayr und seine Salzburger Bürgergemeinschaft treten im kommenden Jahr zur Landtagswahl an. Allerdings unter neuem Namen, nämlich Liste Landesrat Hans Mayr. Zudem präsentierte Mayr am Freitag seine Kernthemen.

Auch Hans Mayr (SBG) setzt mit seiner neuen Listenbezeichung auf Persönlichkeit: Persönlichkeiten kommen beim Wähler derzeit einfach besser an als Parteien, davon ist auch Hans Mayr überzeugt. Das belege auch eine Umfrage die man in Auftrag gegeben habe. Sein gesamtes Team habe sich dafür entschieden die Bekanntheit Mayrs zu nutzen.

Liste Landesrat Hans Mayr
ORF
Die Liste Landesrat Hans Mayr setzt auf die Bekanntheit ihres Gründers

Eine „One Man Show“ will man aber nicht sein, sagt Listenmitglied Erwin Seeauer: „Wir sind mittlerweile schon eine Truppe die sehr viel als Team einbringt und wir kommunizieren täglich in Sitzungen“. Die Arbeit sei fordernd und interessant und werde Salzburg weiterbringen, ergänzt Seeauer.

Mayr setzt auf persönlichen Kontakt

Mit den 5 Kernthemen Verkehr, Wohnbau, Wirtschaft, Familie und Bildung sowie Volkskultur möchte die Liste beim Wähler punkten. Außerdem präsentiert Mayr einen persönlichen Telefonservice für Alle: „Ich bin ab kommenden Montag täglich von 7.00 bis 8.00 Uhr telefonisch erreichbar unter der Nummer 0650/2242018 (Anm. Wahltermin) und die Menschen können mich anrufen und die angesprochenen Themen werden auch gelöst werden.“ Bei Unerreichbarkeit verspricht Mayr einen Rückruf.

Zudem bietet Mayr an Familien, Vereine und Einrichtungen bei Bedarf persönlich zu besuchen.

Dieses Element ist nicht mehr verfügbar

Liste Landesrat Hans Mayr tritt zur Wahl an

Mit eigener Liste tritt Hans Mayr zur Landtagswahl an, am Freitag präsentierte die Liste ihre Programmschwerpunkte.

17.000 Stimmen für Wiedereinzug in den Landtag

Hochgerechnet 17.000 Stimmen wird Hans Mayr brauchen um im April wieder in den Landtag einziehen zu können. Zeit für Schlaf bleibt da vermutlich keine. Mayrs Ziel liegt sogar noch höher. Er will 25.000 Stimmen erreichen. Das hieße umgerechnet drei Mandate im Landtag und somit Klubstatus.

Link:

Werbung X