Palfinger-Chef Ortner: Überraschender Abgang

Der börsennotierte Salzburger Kranhersteller Palfinger verliert überraschend seinen Vorstandsvorsitzenden: Herbert Ortner tritt mit Jahresende vorzeitig ab - und überraschte damit auch den Aufsichtsrat der Aktiengesellschaft.

Ortner informierte am Mittwoch den Aufsichtsrat von seiner Entscheidung. Der Schritt kam offenbar auch für das Unternehmen überraschend - eigentlich sollte der bis Ende 2018 laufende Vertrag Ortners am Mittwoch vorzeitig verlängert werden. Zur Begründung für den Abgang wurde angegeben, Ortner suche neue Herausforderungen.

Herbert Ortner, Vorstandsvorsitzender von Palfinger
ORF

Suche nach Nachfolger beginnt sofort

Ein Nachfolger ist noch nicht nominiert. Der Nominierungsausschuss des Aufsichtsrates werde noch am Mittwoch die Suche aufnehmen, ein Headhunter wird beauftragt.

Ortner war mehr als 16 Jahre im Palfinger-Management, davon knapp 15 Jahre im Vorstand und knapp zehn Jahre als dessen Vorsitzender. Er habe mitten in der Finanzkrise übernommen und durch extrem erfolgreiche Jahre geführt, hieß es vom Unternehmen. Aufsichtsratschef Hubert Palfinger sagte zum vorzeitigen Abschied des Vorstandschefs: „Mit großem Bedauern haben wir die Entscheidung von Herbert Ortner akzeptieren müssen.“

Werbung X