Kulturvereinigung: Elisabeth Fuchs geht

Die Künstlerische Leiterin der Salzburger Kulturvereinigung gab am Donnerstag bekannt, ihren Vertrag nicht verlängern zu wollen. Die Programm-Ansichten der Vereinsführung und der Dirigentin seien zu unterschiedlich.

Elisabeth Fuchs, die künstlerische Leiterin des nach den Festspielen wichtigsten Konzertveranstalters, wird ihren aktuellen Vertrag nicht verlängern. Mit Jahresende 2018 wird Fuchs die Kulturvereinigung verlassen, stellte die Dirigentin am Donnerstag in einem Facebook-Posting klar.

Ansichten seien zu unterschiedlichen

Der Grund dafür seien unterschiedliche Vorstellungen bei der Programmplanung, sagte Fuchs. Die 41-jährige modernisierte die Konzerte in den vergangenen Jahren und öffnete die Salzburger Kulturvereinigung für andere Stile, sowohl künstlerisch als auch vom Publikumsinteresse her erfolgreich.

Dirigentin Elisabeth Fuchs
Erika Mayer/TVB Bad Hofgastein
Elisabeth Fuchs gab am Donnerstag, ihren Vertrag nicht zu verlängern

Fuchs selbst wollte ihren Abschied gegenüber dem ORF nicht näher kommentieren. Das Kulturvereinigungs-Präsidium war vorerst für keine Stellungnahme erreichbar.

Werbung X