Mordalarm: Leiche in Müllcontainer

Die Polizei hat am Dienstag in Mattsee (Flachgau) die eingewickelte und stark verweste Leiche eines 73-Jährigen in einem Müllcontainer gefunden. Eine 60-jährige Bekannte des Mannes wurde als Tatverdächtige festgenommen.

Polizisten fanden die Leiche Dienstagnachmittag in der Garage eines Einfamilienhauses im Mattseer Ortsteil Aug - direkt an der Grenze zu Oberösterreich. Der tote Hauseigentümer war in Kunststoffplanen und -säcke sowie ein Leintuch eingewickelt.

Frau beobachtet, als sie Gegenstände aus Haus trug

Die Ex-Frau des 73-Jährigen sowie Nachbarn hatten die Polizei alarmiert, weil der alleinstehende Mann schon länger nicht gesehen worden war. Zudem hatten Zeugen in letzter Zeit immer wieder eine Frau beobachtet, die Gegenstände aus dem Haus getragen haben soll.

Die Ermittler konnten diese Frau, eine 60-jährige gebürtige Berlinerin, auch rasch ausfindig machen und festnehmen: „Sie gibt in einer ersten Befragung an, dass der Mann Schlaftabletten und potenzfördernde Mittel genommen hätte - und am nächsten Tag tot im Bett gelegen sei“, sagte Polizeisprecher Michael Rausch Mittwochmittag. In welcher Beziehung die Frau zu dem Mann genau stand und seit wann sich die beiden kannten, konnte die Polizei zunächst nicht sagen.

Was die Frau über die Zeit nach dem Leichenfund aussagte, wollte Rausch unter Berufung auf die noch laufenden Ermittlungen nicht sagen. Auch die Art der Gegenstände, die aus dem Haus entfernt wurden, oder nähere Einzelheiten zum Tatort nannte er nicht.

Mann starb bereits Anfang Juni

Bei der Obduktion der bereits erheblich verwesten Leiche konnten Gerichtsmediziner vorerst keine Todesursache feststellen. Der Todeszeitpunkt dürfte aber Anfang Juni gewesen sein. Das Ergebnis toxikologischer Untersuchungen, um eventuelle Giftstoffe zu entdecken, steht aber noch aus.

Dieses Element ist nicht mehr verfügbar

Leiche in Müllcontainer gefunden

Im Müllcontainer eines Einfamilienhauses ist die Leiche des 73-jährigen Hauseigentümers gefunden worden. Eine Verdächtige ist in Haft.

Die Deutsche wurde bereits davor mit drei Haftbefehlen wegen Eigentumsdelikten und Betrugsverdachts gesucht. Jetzt kommen noch die Ermittlungen wegen Mordverdachts dazu. Sie sitzt in der Justizanstalt Salzburg.

Werbung X